Sachsens schönste Radrouten

Mit dem Rad ins Glück

Es gibt viele Wege, Sachsens schöne Seiten zu erleben. Besonders reizvoll sind die Entdeckungstouren mit dem Fahrrad oder E-Bike. In allen Regionen des Freistaates führen euch gut ausgebaute Strecken und beschilderte Wege durch das „Land von Welt". Viele Touren garantieren ein echtes Erlebnis: Herrliche Natur, idyllische Orte, jede Menge Sehenswürdigkeiten und gelebte Geschichte. Und obendrein ein üppiges Freizeitangebot am Wegesrand.

Es ist für jeden etwas dabei: Gleitet sanft am Ufer der Elbe entlang, genießt die Aussichten in den Felslandschaften des Elbsandsteingebirges oder geratet ins Staunen beim Erradeln der sächsischen Kulturschätze. Dies sind nur drei Beispiele von vielen. Schappt euch euer Fahrrad oder E-Bike und lasst euch inspirieren von Sachsens schönsten Radrouten.

Zwei Radfahrer fahren auf dem Elberadweg entlang . Im Hintergrund sieht man die Altstadt von Dresden.© Rainer Weisflog
Radeln auf dem Elberadweg vor der Dresdner Kulisse

Elberadweg

Der Superstar unter den Radwegen

Dramatisch türmen sich die Felsen der Sächsischen Schweiz gen Himmel. Der Elberadweg beginnt in Schöna und führt immer an der Elbe entlang, quer durch Sachsen. Euch erwarten Städte, die berühmte Künstler in Gemälden verewigten, vielseitige Landschaft und fahrradfreundliche Lokale. Ein Highlight: Dresden, das Florenz der Elbe! Bereits die Silhouette erinnert an die italienische Großstadt. Ganz klar, diese Strecke ist der Superstar der Radwege!

„Es ist beeindruckend, wenn man in die Sächsische Schweiz einfährt: Plötzlich gehen neben einem die Felsen hoch und man bekommt einen komplett anderen Blick auf die Umgebung. Es ist einfach eine einzigartige Landschaft entlang der Elbe. ”
Heike Grunow, Projektkoordinatorin Elberadweg Süd

Neuseenland-Radroute

Entspannt entlang der Leipziger Seen

Markkleeberger, Störmthaler und Cospudener See – das sind nur drei von neun Seen, die ihr auf dieser Radtour durch die schöne Wasserwelt bei Leipzig ansteuert. Es sind nur ein paar Radelminuten aus der sächsischen Großstadt bis an den Cospudener See. Besonders im Sommer übt diese fast 100km lange Strecke ihren ganz besonderen Reiz aus. Damit das Radeln schön entspannt bleibt, können immer wieder Badepausen im kühlen Nass eingelegt werden oder am Ufer entspannt werden. Wer etwas mehr Action haben möchte, kann auch surfen gehen, einen Bootsausflug machen oder die Stätten des Tagebaus besuchen. 

Rennradabenteuer Stoneman

Der Stoneman Miriquidi Road – das sind 290 Kilometer pure Rennrad-Leidenschaft auf einer abwechslungsreichen Strecke über den Erzgebirgskamm und den tschechischen Egergraben. Euch erwarten 13 steile Rampen, 13 Checkpoints und 4.900 Höhenmeter. Eine echte Herausforderung.

© Sebastian Theilig
Schloss Colditz liegt direkt am Wasser der Zwickauer Mulde
© Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nadja Quenzel
Auf der Seenland-Route: der Partwitzer See mit seinen schwimmenden Häusern
© TVE/Dennis Stratmann
Zschopautalradweg mit dem Frohnauer Hammer – Bestandteile des UNESCO-Welterbes "Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří"

Hier geht es mit dem Rad am Wasser lang

  • Auf dem Mulderadweg habt ihr die Qual der Wahl: Ihr könnt an der Zwickauer Mulde im Vogtland starten, oder an der Freiberger Mulde im Osterzgebirge. Bei Colditz verbinden sich beide Muldearme zur Vereinigten Mulde. Lasst euch dort auch einen Besuch im Schloss nicht entgehen! Alle drei Routen werden euch begeistern: Tiefe Täler, sanfte Hügel, idyllische Flusslandschaften und weite Muldeauen erwarten euch.

  • Früher grüßten die Kumpel des Tagebaus, heute sind es Radler auf Entdeckungstour: Zwischen Dresden und Berlin entsteht eine Wasserwelt mit mehr als 20 neuen Seen. Die Seenland-Route führt vom Großräschener See im Norden bis zum Bärwalder See im Süden des Lausitzer Seenlandes. Lasst euch diese Tour am Wasser entlang nicht entgehen - hier geht es direkt zur Pauschale inklusive Gpäcktransfer!

  • An der „Perle aller sächsischen Flüsse“ führt der Zschopautal-Radweg entlang. Er beginnt in Oberwiesenthal und führt euch entlang der Zschopau bis nach Döbeln. Das Erzgebirge zeigt sich hier von seiner schönsten Seite: Steile Felsen, weite Flussauen und spektakuläre Ausblicke erwarten euch. Etliche Schlösser und Burgen zieren den Weg. Besucht unbedingt Annaberg-Buchholz mit seiner Bergbautradition und seinen UNESCO-Weltkulturerbestätten.

  • Die Röderradroute ist voller Highlights: Im Barockschloss in Rammenau könnt ihr wie ein König oder eine Königin durch die Salons streifen, das kostbare Porzellan inspizieren oder einem Konzert lauschen. Doch dann wieder zurück auf's Rad, schließlich erwarten euch auf der Tour noch vier weitere Schlösser. Der barocke Palaisgarten Zabeltitz lädt mit seinen prächtigen Alleen und dem Lustwäldchen zum entspannten Flanieren ein. Ein Besuch im Heinrich-Zille Museum in Radeburg bringt euch die Kunst des brühmtesten Sohn dieser statt nahe. Unser Tipp: Macht in Radeberg Halt an der bekannten Brauerei – und verschönert euch den Tag mit einem Kaltgetränk.

  • Es sind herrliche 180 Kilometer! Der sächsische Teil des Elberadwegs ist besonders reizvoll und abwechslungsreich: Auf hervorragend ausgebauten Strecken erlebt ihr die spektakulären Felsformationen der Sächsischen Schweiz, streift Elbschlösser wie Eckberg und Albrechtsberg und radelt auf Dresdens berühmte Altstadt-Silhouette zu. Bei Meißen durchquert ihr ein Weinbaugebiet – probiert die edlen Tropfen!

  • Auf diesem Weg folgt ihr der Spree – durch Buchenwälder, vorbei an Umgebindehäusern bis hinein in die Oberlausitzer Heidelandschaft. Der Spreeradweg gilt als Zwilling des Oder-Neiße-Radwegs und ist genauso attraktiv! Er beginnt an der Quelle des Flusses in Kottmar, lockt mit den Körse-Thermen bei Kirschau und führt ins Lausitzer Seenland. Radelt am Fluss nach Brandenburg – oder verweilt am Ufer der Seen.

  • Dünenwälder, Feuchtwiesen, Moore – das gesamte UNESCO-Biosphärenreservat  Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Paradies für Frösche. Und für alle, die sich für seltene Pflanzen- und Tierarten interessieren. Als Rundweg konzipiert, führt der Froschradweg auf 264 Kilometern durch ein dünn besiedeltes Gebiet. Vorbei kommt ihr auch in im Bad Muskau mit seinem ebenfalls UNESCO-geschützten Park.

Mehr Inspiration für daheim!

Bestellt euch Lesestoff für euren Aktivurlaub ganz einfach & bequem nach Hause.

Die schönsten Radwege auf einen Blick

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.