© Wolfgang Siesing, LEIPZIG REGION

Lutherweg Sachsen von Crimmitschau über Altenburg nach Borna

Auf einen Blick

  • Start: Crimmitschau
  • Ziel: Borna
  • mittel
  • 52,95 km
  • 13 Std. 23 Min.
  • 229 m
  • 279 m
  • 138 m

Auf wenig befahrenen Straßen und Wiesenwegen verläuft der "Lutherweg Sachsen" am Fluss "Pleiße" entlang von Crimmitschau über die ehemalige Residenzstadt Altenburg bis Borna. Nicht nur die großen Städte sind sehenswert. Auch in den kleinen Ortschaften am Wege begegnet man sehenswerten Kirchen und historisch wertvollen Häusern.

Nach Verlassen des Klosters Frankenhausen nähert sich der "Lutherweg Sachsen" der Landesgrenze Thüringen. Hier gibt es einen Anschluss an den "Lutherweg Thüringen". In Ponitz treffen beide Wege aufeinander. In Altenburg trennen sie sich wieder. Der "Lutherweg Thüringen" verläuft dann Richtung Westen, während der "Lutherweg Sachsen" weiter Richtung Norden dem Fluss "Pleiße" folgt und auf dieser Etappe die Städte Crimmitschau, Altenburg und Borna miteinander verbindet. Altenburg hat für die Reformation eine besondere Bedeutung. Sie war nicht nur eine der wichtigsten Residenzen der sächsischen Kurfürsten. Verbunden ist sie auch mit dem Namen Georg Spalatin, welcher engster Vertrauter, Sekretär und Beichtvater des Kurfürsten Friedrich des Weisen war. Als Vertrauter Luthers war Spalatin jahrelang ein wichtiger Vermittler zwischen Luther und dem Kurfürsten.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (13%)
  • Asphalt (45%)
  • Schotter (19%)
  • Wanderweg (16%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.