© René Pech

Großes Fastentuch

Auf einen Blick

Die weltgrößte Museumsvitrine birgt einen einzigartigen Kunstschatz: Das Große Zittauer Fastentuch ist mit 90 Bildern aus der Bibel dekoriert.

Ein religiöser Kunstschatz von herausragender Bedeutung weit über Deutschlands Grenzen hinaus ist das Große Zittauer Fastentuch von 1472. Auf seiner beeindruckenden Fläche von 8,20 m Höhe mal 6,80 m Breite erzählt es in 90 Bildern die biblische Geschichte und gehört – neben dem Teppich von Bayeux – zu den wertvollsten textilen Kunstwerken des Abendlandes.

Das große Zittauer Fastentuch ist das einzige seiner Art in Deutschland und das drittgrößte überlieferte Fastentuch überhaupt. Im Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz" wird es in der größten Museumsvitrine der Welt gezeigt.

Ein Fastentuch, auch Hungertuch genannt, dient der Verhüllung des Altarraums während der Fastenzeit. Im Chorbogen der über 600 Jahre alten gotischen Kirche zum Heiligen Kreuz erhält das kostbare Zittauer Exemplar, das dort geschützt in der größten Spezialvitrine der Welt gezeigt wird, seinen würdigen Rahmen.

Kontakt

Großes Fastentuch
Frauenstraße 23
02763 Zittau
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 3583 5008920
Fax: +49 (0) 3583 5008916
E-Mail:
Webseite: www.zittauer-fastentuecher.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.