• tmgs header aktivurlaub
tmgs header aktivurlaubtmgs header barrierefreitmgs header familienurlaubSemperoper Dresdentmgs header staedteDresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schön, dass Sie sich über die Arbeit der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen informieren möchten. Hier haben Sie Zugang zu den aktuellen und den vergangenen Pressemeldungen über den Tourismus in Sachsen. Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen die Leiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ines Nebelung, gern zur Verfügung.

Aktuell

Sachsen will noch familienfreundlicher werden: TMGS ruft Betriebe zur Teilnahme an der Qualitätsoffensive auf

Einfallsreich, freundlich, sicher, hochwertig und vor allem kindgerecht - das sind die Notizen, die Familien hinterlassen, wenn sie ihren Urlaub in Sachsen im Gästebuch oder online bewerten. Es sind auch genau die Adjektive, die Freizeiteinrichtungen und Unterkünfte voranstellen, um Familien mit Kindern zu gefallen. Und das sind in Sachsen derzeit 108 mit dem Zertifikat „familienfreundlich“ ausgezeichnete Unterkünfte, Freizeiteinrichtungen und Orte. Und es sollen noch mehr Botschafter der Qualitätsmarke „Familienurlaub in Sachsen“ werden. Dafür geht die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) auch in diesem Jahr wieder in die Offensive und ruft touristische Unternehmen und Kommunen auf, sich an der Offerte für hohe Service- und Angebotsqualität im Bereich Familienurlaub zu beteiligen.  

Ziel ist, das touristische Angebot für Familien mit Kindern im noch attraktiver zu machen. Bewerbungen für die Teilnahme sind bis zum 30. April 2020 schriftlich bei der TMGS einzureichen. Die aktuellen Unterlagen dafür und alle Informationen zur Marke „Familienurlaub in Sachsen“ können auf der Internetseite www.sachsen-tourismus.de im Partnerbereich unter Produktmanagement „Familienurlaub“ heruntergeladen werden.

Die Bewerber unterziehen sich der strengen Bewertung von mindestens 40 zu erfüllenden Qualitätskriterien durch eine unabhängige Kommission. Wer die Voraussetzungen erfüllt und sich qualifiziert, wird von der TMGS bei der nationalen und internationalen Angebotsvermarktung unterstützt. Familienurlaub gehört neben Kultur- und Städtereisen sowie Aktivurlaub zu den wichtigsten Säulen der touristischen Vermarktung Sachsens.  

Die Zahl der familienfreundlichen Einrichtungen und Orte hat sich seit der Gründung der Initiative im Jahr 2005 mehr als verdoppelt.

Kontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen, Bautzner Str. 45 – 47, 01099 Dresden,  Ansprechpartnerin: Petra Sobeck, Telefon 0351-4917012, E-Mail: sobeck.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de, www.sachsen-tour.de 

ITB-Absage: TMGS kündigt eine Kommunikationskampagne an

Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch äußert Verständnis zur Absage der Internationalen Tourismusbörse (ITB) durch das Land Berlin: „Diese Entscheidung ist mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus im Interesse der Sicherheit der Aussteller und Besucher nachvollziehbar. Der Schutz der Gesundheit geht vor! Auch wenn es bedauerlich für alle ist, die bereits viel Kraft, Zeit und Geld in die Vorbereitung der Messe investiert haben“. Die ITB wird auf Empfehlung des Krisenstabes der Bundesregierung abgesagt.

Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS), kündigte eine Kommunikationskampagne an. „Damit die inhaltlich umfangreichen und tiefgründigen Vorbereitungen nicht ins Leere laufen, wird die TMGS jetzt alle Register ziehen, um die auf den ITB-Auftritt punktgenau ausgerichtete Informationsofferte für neue Reiseangebote der sächsischen Tourismusanbieter über unsere Presse- und Social Media-Kanäle breit zu kommunizieren“, sagte sie. Um eine hohe Effektivität und Reichweite zu erzielen, werde das in enger Kooperation mit den Partnern in Sachsen, in Deutschland und über die TMGS-Repräsentanzen im Ausland geschehen.

In diesem Jahr hatte Sachsen geplant, den Freistaat unter dem Motto „Sachsen. Erfrischt!“ zu präsentieren. Die TMGS und 33 Partner hatten zu Urlaub am und im Wasser eingeladen. Damit sollte ein Thema in den Fokus gerückt werden, das das Spektrum der sächsischen Urlaubsangebote bereichert und einen neuen Reiseanlass nach Sachsen bietet.

Die ITB ist die weltgrößte Tourismusmesse mit über 10.000 Ausstellern aus über 180 Ländern mit mehr als 150.000 Besuchern und sollte vom 4. bis 8. März 2020 in Berlin stattfinden. Im kommenden Jahr ist der Freistaat Sachsen offizielles Partnerland der ITB.

Pressekontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Ines Nebelung, Leiterin Unternehmenskommunikation, Bautzner Straße 45 / 47, 01099 Dresden, Tel.: +49 (0)351-4917025, Mobil: +49 (0)171-4469930, Mail: nebelung.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de, www.sachsen-tourismus.de, www.facebook.com/SachsenTourismus, www.instagram.com/SachsenTourismus

 

Über die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH präsentiert den Freistaat seit dem Jahr 2000 als attraktives Reiseziel auf dem deutschen und internationalen Markt. Unter der Dachmarke „Sachsen. Land von Welt“ positioniert sie Sachsen als hochwertiges Kulturreiseziel mit den Themen Kunst, Kultur und Städtetourismus sowie Familien-, Vital- und Aktivurlaub. Die wichtigsten Märkte für Sachsen sind Deutschland selbst, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland und Asien. Auskunft und Beratung zur Reisedestination Sachsen sowie Buchungen werden über den Buchungsservice Sachsen angeboten.

Digitale Zukunft Sachsens

Digital-Architektur für den sächsischen Tourismus: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH setzt auf Kompetenz von Hubermedia / neusta

Dresden, 27. Februar 2020 – Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) treibt den digitalen Kompetenzausbau für den sächsischen Tourismus weiter voran. Sie arbeitet aktuell an der Einführung einer landesweiten zentralen Daten-Architektur für touristische Inhalte. Diese bildet die Grundlage für den neuen Internet-Auftritt sowohl der TMGS als auch eines Website-Baukastens für die Partner im Land. Zur technischen Umsetzung hat sich die TMGS für die Fachkompetenz der Digital-Agenturen Hubermedia GmbH und neusta destination solutions GmbH entschieden. Die Bietergemeinschaft wurde in einem fundierten Auswahlprozess von Ende Dezember 2019 bis Anfang Februar 2020 im Zuge der öffentlichen Ausschreibung „Datenbank und Website-Framework Sachsen“ als Bieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ermittelt. Insgesamt haben sich 13 Anbieter an der Ausschreibung mit drei Einzel-Losen beteiligt, sieben Unternehmen wurden zur Pitch-Präsentation Ende Januar eingeladen.

Überzeugende Konzepte von Hubermedia GmbH und neusta destination solutions GmbH für die künftige Digital-Architektur des sächsischen Tourismus

Die Entwicklung einer Digital-Architektur für den Tourismus in Sachsen umfasst sowohl eine landesweit einheitliche, zentrale, relationale Datenbank zur Organisation touristischer Daten als auch eine neue Website für die TMGS, die auch für Partner im Land als individualisierbares Modell, ein so genanntes Framework, genutzt werden kann. Dieses wird dabei als Baukasten konzipiert und direkt mit Inhalten aus der zentralen Datenbank gespeist. So ermöglicht das Modell auch kleineren Akteuren im sächsischen Tourismus das kostengünstige Betreiben eines hochwertigen Internetauftritts – eines der zentralen Ziele des Vorhabens.

TMGS-Geschäftsführerin Veronika Hiebl zur Entscheidung im Ausschreibungsverfahren: „Eines unserer Hauptanliegen ist es, möglichst viele Partner einzubeziehen und zur Teilnahme an unserem Projekt zu motivieren. Wichtig war uns daher ein gelerntes, erprobtes System, das deutschlandweit vielfach erfolgreich im Einsatz ist und dass wir als fundierte Mandantenlösung schnell landesweit ausrollen können.“ Die Hubermedia GmbH und die neusta destination solutions GmbH überzeugten mit einer bereits ausgereiften Datenbanklösung sowie einem ausgefeilten Framework – beides zentrale Bestandteile, die den Anforderungen der TMGS, der Destinationen und Kommunen in Sachsen gerecht werden. In den Auswahlprozess waren neben der TMGS über einen Projektbeirat auch Vertreter der sächsischen Regionen und Städte eingebunden – sie waren ebenso vom Gesamtpaket der beiden Anbieter überzeugt. Stefan Huber, Geschäftsführer der Hubermedia GmbH: „Mit über 20 Jahren Branchenerfahrung ist es generell unser Anliegen, den Touristikern die bestmöglichen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit diese ihren Gästen und Leistungsträgern echte Mehrwerte schaffen können. Im aktuellen Kontext ‚Open Data‘ haben wir mit open.destination.one bereits eine Plattform geschaffen, die alle offenen touristischen Daten bündelt und Interessierten auf verschiedene Art und Weise zur Verfügung stellt. Auf Basis dieser Technologie (destination.one) erschaffen wir im gemeinsamen Projekt mit der TMGS den Open Data- und Content-Hub für Sachsen.“ Adi Hadžimuratović, Geschäftsführer der neusta destination solutions GmbH, ergänzt: „Wir sind besonders stolz, dass wir nicht nur mit unserer Datenbankinfrastruktur, sondern auch mit einem perfekt darauf abgestimmten Website-Framework das Projekt der TMGS als Partner begleiten dürfen. Wir sind auf Grund unserer Erfahrungen aus zahlreichen Kundenprojekten davon überzeugt, mit diesem Setup eine großartige Lösung für das Land Sachsen und die Regionen schaffen zu können, von der alle profitieren werden.“

Mit der Entscheidung wurde ebenso die Grundlage gelegt für die künftige Bündelung der Informationen in einem offenen, frei zugänglichen System, das die sächsischen Daten auch für die freie Nutzung auf Bundesebene auszeichnet und bereitstellt (Open Data- / Knowledge Graph-Projekt der Deutschen Zentrale für Tourismus DZT; maschinenlesbare Auszeichnung mittels schema.org Vokabular + DACH KG). Das Datenbank- und Web-Projekt soll bis Ende des Jahres 2020 umgesetzt sein – passend für die Planungen zu einem Open-Data-gerechten, touristischen Deutschland auf Bundesebene.

Gemeinsam erarbeitete Inhalte, Vernetzung und Wissenstransfer

Im Fokus steht für die TMGS darüber hinaus die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit den Partnern im Land bei der Erstellung touristischer Inhalte. Ein damit einhergehendes Handlungsfeld ist die Schaffung einer einheitlichen Content-Strategie für den sächsischen Tourismus mit Blick auf Inhalte, Themen, Verantwortung für die Pflege der Daten auf den unterschiedlichen Servicelevel sowie die Content-Qualität. Die TMGS strebt zudem eine noch intensivere Vernetzung und einen verstärkten Wissensaustausch innerhalb der Branche an.

Mehr Informationen: www.sachsen-tourismus.de; https://open-data-germany.org/

Ansprechpartnerin bei der Tourismus-Marketing Gesellschaft Sachsen mbH:

Nadine Wojcik

Leiterin Digitales Management

Tel.: +49 (0) 351 4917031

Mobil: +49 (0) 160 7705207

wojcik.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de

www.sachsen-tourismus.de

Erfrischend: Sachsen wirbt auf der ITB 2020 mit Urlaub am Wasser

„Sachsen. Erfrischt! Saxony. Refresh!“ Sachsen macht seinen Gästen auf der Internationalen Tourismus Börse vom 4. bis 8. März 2020 in Berlin ein erfrischendes Angebot: Im Mittelpunkt steht Urlaub am und im Wasser. Entsprechend verwandelt die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) den rund 900 Quadratmeter großen Messestand einmalig in eine große Wasserlandschaft. „Damit wird ein Thema in den Fokus gerückt, dass das Spektrum der sächsischen Urlaubsangebote bemerkenswert bereichert und somit einen neuen Reiseanlass nach Sachsen bietet“, sagte Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, am Donnerstag in Dresden. Erstmals erhalten unter diesem thematischen Dach der TMGS touristische Anbieter eine Plattform, die in ihrer Tourismuswerbung gezielt auf Urlaub und Freizeit am Wasser setzen.

Sachsen verfügt über ausgedehnte Wasserlandschaften, die durch die Renaturierung ehemaliger Tagebaue in den vergangenen Jahren als Naherholungsgebiete neu entstanden sind und zu einer großen Bereicherung der sächsischen Landschaft beitragen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Flüsse und Bäche, natürliche Seen, Talsperren, Heide- und Teichlandschaften, aber auch künstliche Wassergräben, wie die für den Bergbau wichtigen Röhrgräben im Erzgebirge. Einen wichtigen Aspekt bilden Heilbäder und Kurorte in Sachsen, die mit ihren natürlichen Thermal- und Heilquellen Gesundheitsurlaub ermöglichen. Ob wild und fließend für den Sport, natürlich oder von Menschenhand geschaffen für die Erholung oder heilend für die Gesundheit - Wasser ist ein Elixier, von dem der Tourismus in Stadt und Land stärker denn je profitiert. „In diesem Zusammenhang freut es mich besonders, dass Sachsen in diesem Jahr Gastgeberland der World Canals Conference sein wird. Zum Thema ‚Landschaften neu gestalten - WasserWege im Wandel‘ treffen sich vom 20. bis 24. September mehr als 600 internationale Experten auf diesem Gebiet in Leipzig“, kündigte die Staatsministerin passend zum Thema an.

Auf dem Messestand in Berlin erfrischt Sachsen zum erlebnisreichen Urlaubsthema „Wasser“ mit großen Bildern, LED-Wänden und Videos. Es plätschern Wasserfälle, Brücken verbinden Flussufer, Erlebnisinseln liefern Inspiration. Ein Rahmenprogramm erfüllt den Raum unter anderem mit Wassermusik. „Alle diese Elemente bilden die Kulisse für ein hochwertiges Informations- und Unterhaltungserlebnis, das durch die TMGS und 33 weitere sächsische Aussteller gestaltet wird“, so die TMGS-Geschäftsführerin Veronika Hiebl.

Zu den Attraktionen auf dem Messestand gehört beispielsweise ein Schlauchboot, das wagemutige Rafting-Abenteuer in den wilden Wassern des Kanuparks Markkleeberg ebenso symbolisiert wie Wassertouren mitten durch die Leipziger Innenstadt von Plagwitz über den Karl-Heine-Kanal, die Elster bis zum Cospudener See im Leipziger Neuseenland. Ein VW-Bulli bringt chillige Lagerfeuerromantik von den Ufern der Elbe in Sachsens Landeshaupt-stadt Dresden an die Spree nach Berlin. Bei allem spielen Selbsterleben und Multimedialität, aber auch die Verbundenheit mit natürlichen Materialien eine wichtige Rolle. Von Streichern über Harfen-Klänge und Gitarrenmusik bis hin zu einer Bademoden-Schau im Stil der wiederkehrenden 60iger Jahre und Wassermusik spannt sich der Bogen. Dafür hat sich die TMGS sächsische Künstler ins Boot geholt. Zu den Mitmach-Aktionen an den Publikumstagen gehört ein Sachsen-Bingo. Dreimal täglich wird dazu eingeladen, mit gutem Wissen hochwertige Reisepreise zu gewinnen. Ein Bonbon sind 20 Prozent Rabatt bei der Buchung von Pauschalreisen zur ITB und 14 Tage danach. Das umfangreiche Informationsangebot der TMGS komplettieren die aktuellen Kataloge für Städtereisen, Aktiv-, Familien- und Vitalurlaub und für Barrierefreies Reisen.

 

Zur World Canals Conference
Seit 1988 ist die World Canals Conference WCC eine internationale Plattform für Binnenwasserwege unter der Schirmherrschaft von Inland Waterways International (IWI). Diese Organisation mit Sitz in Großbritannien macht sich für die Erhaltung, Entwicklung und nachhaltige Bewirtschaftung von Binnenwasserwegen stark. Jährlich vereint die WCC hunderte Fachleute, WissenschaftlerInnen, VertreterInnen aus Politik und Verwaltung, Vereine, Unternehmen, WassersportlerInnen und WassertouristInnen aus aller Welt, zuletzt 2018 in Irland und 2019 in China. Die WCC bietet zahlreiche Möglichkeiten Erfahrungen auszutauschen, regionales Know-how zu präsentieren und sich von internationalen Erkenntnissen inspirieren zu lassen. Deutschland hatte sich mit der Stadt Leipzig und deren Partnern, der Leipziger Messe GmbH und der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschlands in einem umfangreichen Verfahren erstmalig für die Austragung der WCC beworben und den Zuschlag für 2020 erhalten. Die Gastgeber erhoffen sich neue Impulse für die positive Weiterentwicklung der Stadt Leipzig, der Region, Mitteldeutschlands und Deutschlands in Bezug auf die wirkungsvolle Förderung von Tourismus, Regionalentwicklung, Hochwasser- und Umweltschutz sowie Stadterneuerung inmitten des Strukturwandels. Ideen zu Management und Entwicklung von Wasserwegen sollen ausgetauscht und weiterentwickelt werden. Dazu gehören der Erhalt historischer Einrichtungen, technische Entwicklungen, Wiederbelebung von Gewässern und Häfen, Freizeit- und Tourismusangebote sowie Besonderheiten von Gewässerlandschaften.

 

Über die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH präsentiert den Freistaat seit dem Jahr 2000 als attraktives Reiseziel auf dem deutschen und internationalen Markt. Unter der Dachmarke „Sachsen. Land von Welt“ positioniert sie Sachsen als hochwertiges Kulturreiseziel mit den Themen Kunst, Kultur und Städtetourismus sowie Familien-, Vital- und Aktivurlaub. Die wichtigsten Märkte für Sachsen sind Deutschland selbst, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland und Asien. Auskunft und Beratung zur Reisedestination Sachsen sowie Buchungen werden über den Buchungsservice Sachsen angeboten.

Pressekontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Ines Nebelung, Leiterin Unternehmenskommunikation, Bautzner Straße 45 / 47, 01099 Dresden, Tel.: +49 (0)351-4917025, Mobil: +49 (0)171-4469930, Mail: nebelung.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de, www.sachsen-tourismus.de, www.facebook.com/SachsenTourismus, www.instagram.com/SachsenTourismus

 

PRESSETERMINE auf der ITB 2020

4. – 8. März 2020, Presse-Treff im Presse-Café Sachsen, Halle 11.2., Stand 102

5. März, 9.45 -10.45 Uhr, PK der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Funkturm-Lounge, Thema: Tourismus-Highlights 2020: Die Reiseregion Mitteldeutschland setzt auf Musik-, Garten- und Wasserlandschaften; Ausblick auf Höhepunkte 2021 voraus

Donnerstag, 5. März 2020, 16.00 Uhr, Gettogether der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Sachsen-Stand, Halle 11.2, Stand 102

Sonntag, 8. März 2020, 15.30 Uhr, Funkturmpalais, Staffelstabübergabe des Partnerlandes der ITB 2020, Oman, an Sachsen im Rahmen der ITB-Abschlussveranstaltung

Aus Sachsen in die Welt: TMGS vernetzt mit digitalem Dienstleister kleine Herbergen mit großen Buchungsportalen

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS) ebnet touristischen Unterkünften im ländlichen Raum in Sachsen den Weg zu den großen Online-Buchungsportalen dieser Welt. Einen entsprechenden Vertrag zur digitalen Vermarktung hat die TMGS jetzt mit der OBS OnlineBuchungService GmbH Ostbayern abgeschlossen. Der erfahrene Dienstleister fungiert dabei als Mittler zu elf für den deutschen Markt relevanten Portalen wie Booking.com oder BestFewo.de. „Die Sichtbarkeit der Beherbergungsbetriebe auf dem Onlinereisemarkt ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Vermarktung unserer Reisedestination Sachsen. Vor allem kleine Hotels, Ferienhäuser und Pensionen sollen vom Anschluss an das weltweite Online-Buchungsnetz mittels Schnittstellen profitieren und überregional sowie international an Relevanz gewinnen“, sagte die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Dresden. Onlinebuchungen gehörten für Gäste mittlerweile längst zum Standard, viele Betriebe vor allem in ländlichen Regionen hätten sich bislang jedoch noch nicht dafür entschieden. Laut Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen 2018 werden im Deutschland-Tourismus derzeit Zweidrittel aller Urlaubsreisen online gebucht. Die Onlinebuchbarkeit im ländlichen Raum liegt aktuell lediglich bei 10 bis 15 Prozent. 

Der Freistaat ist das erste Bundesland, das in Deutschland Regionen übergreifend seinen touristischen Anbietern diese Möglichkeit geschaffen hat. Bisher arbeiten lediglich regionale und lokale Anbieter mit dem Netzwerker OBS zusammen. „Es freut uns und es ist Herausforderung zugleich, den Freistaat Sachsen in der Weiterentwicklung der Buchbarkeit der Gastgeber unterstützen zu dürfen“, so Dr. Michael Braun Geschäftsführer der OBS.

Sachsen ist prädestiniert für diese Kooperation, da es mit dem Buchungssystem Deskline von Feratel bereits eine landesweit einheitliche Buchungsplattform gibt. „Es geht uns vor allem um die Stärkung unserer Destinationen als starke Partner für ihre regionalen Gastgeber. Ziel ist nicht nur eine bessere Auslastung der Unterkünfte in den Regionen, sondern die Zahl der online buchbaren Betriebe zu erhöhen“, erklärte TMGS-Geschäftsführerin Veronika Hiebl. Über den Buchungsservice Sachsen der TMGS mit insgesamt 16 regionalen Buchungsstellen werden derzeit rund 900 Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen vermarktet. 

Der Vertrag mit der TMGS macht die Zusammenarbeit der regionalen Tourismusverbände und Marketingorganisationen über eigene Verträge mit OBS möglich. Dafür werden Informationsveranstaltungen und individuelle Beratungsgespräche angeboten, um das Projekt zu erklären, Chancen aufzuzeigen und mit Hilfe praxisnaher Tipps Unsicherheiten abzubauen. So erhalten Gastgeber über die Schnittstellen zu den Buchungsportalen hinaus Unterstützung bei der Datenpflege und wird für sie die gesamte Kommunikation zu den Portalen übernommen. Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. begrüßt die Initiative auf Landesebene: „Für das Erzgebirge mit weit über einer Million Gästeankünften und über drei Millionen Übernachtungen ist diese Kooperation eine sehr gute Möglichkeit, für unsere Leistungsträger die Vielzahl der elektronischen Vertriebspartner zu bündeln und ihnen Wege für erfolgreiche Vertriebsaktivitäten zu eröffnen. Gerade vor dem Hintergrund des erst im Sommer letzten Jahres verliehenen UNESCO-Welterbetitels für die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist das ein wichtiger Schritt, die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der Destination zu stärken und als Pilotregion für Sachsen im Frühjahr zu starten“, erklärte Geschäftsführerin Ines Hanisch-Lupaschko.

 

Über die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH präsentiert den Freistaat seit dem Jahr 2000 als attraktives Reiseziel auf dem deutschen und internationalen Markt. Unter der Dachmarke „Sachsen. Land von Welt“ positioniert sie Sachsen als hochwertiges Kulturreiseziel mit den Themen Kunst, Kultur und Städtetourismus sowie Familien-, Vital- und Aktivurlaub. Die wichtigsten Märkte für Sachsen sind Deutschland selbst, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland und Asien. Auskunft und Beratung zur Reisedestination Sachsen sowie Buchungen werden über den Buchungsservice Sachsen angeboten.

 

Über die OBS OnlineBuchungService GmbH

Die OBS OnlineBuchungService GmbH ist ein Unternehmen des Tourismusverbandes Ostbayern. Das Dienstleistungsunternehmen ist spezialisiert auf den Bereich der Onlinebuchung, das über ein Netzwerk Unterkünfte auf die wichtigsten Buchungsplattformen im Internet bringt. Neben der Schnittstelle zu den Onlinebuchungsriesen wird den Vertragspartnern Unterstützung bei der Datenpflege gegeben und auf vertriebsstarke Präsentationen im Internet geachtet.

Pressekontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Ines Nebelung, Leiterin Unternehmenskommunikation, Bautzner Straße 45 / 47, 01099 Dresden, Tel.: +49 (0)351-4917025, Mobil: +49 (0)171-4469930, Mail: nebelung.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de, www.sachsen-tourismus.de, www.facebook.com/SachsenTourismus, www.instagram.com/SachsenTourismus

Pressemeldungen

Die Pressemeldungen im Überblick.

zum Archiv

Hintergrundtexte

von Aktivurlaub bis Zehn gute Gründe für Sachsen

zur Übersicht

Adressen

Ansprechpartner in den regionalen Tourismusorganisationen Sachsens

zu den Kontakten

Bildarchiv

Downloads hochwertiger Fotos zur Reisedestination Sachsen

zum Bildarchiv

Pressemappe

Hier finden Sie allgemeine Presseinformationen.

zum Inhalt