© Museen der Stadt Dresden/Franz Zadnicek

Kraszewski-Museum

Auf einen Blick

Lebendige deutsche und polnische Kultur treffen im Kraszewski-Museum aufeinander.

Neben der Dauerausstellung über Leben und Werk des polnischen Schriftstellers Józef Ignacy Kraszewski zeigt das Museum in Dresden temporäre Ausstellungen zu Kultur und Geschichte beider Länder im früheren Wohnhaus Kraszewskis in einer charmanten Dresdner Villa im Schweizer Landhausstil.

Das ehemalige Wohnhaus des polnischen Literaten, das 1960 als erstes binationales Museum in Deutschland eröffnet wurde, ist in der Zwischenzeit zu einem Zentrum für die Popularisierung der polnischen Kultur und für den deutsch-polnischen Kulturaustausch in Dresden geworden. Das dem in Dresden im Exil lebenden Schriftsteller gewidmete Museum zeigt eine Ausstellung, die einen lebendigen Eindruck von der Vielseitigkeit polnischen Intellektuellen vermittelt. Die Ausstellung wurde gemeinsam mit dem Adam-Mickiewicz-Literaturmuseum in Warschau konzipiert und eingerichtet. International ausgerichtet, begrüßt sie die Besucher in drei Sprachen – in Deutsch, Polnisch und Englisch.

In Kooperation mit polnischen Museen und Kultureinrichtungen zeigt das Museum Ausstellungen unterschiedlicher Art - zu Kunst, Fotografie, Plakaten, Film etc. In Lesungen, Konzerten und Sonderausstellungen erhalten die Besucher zudem einen lebendigen Eindruck von der zeitgenössischen polnischen Kulturszene. Alle zwei Jahre richtet das Museum die bereits zur Tradition gewordenen Polnisch-Deutschen Kulturtage aus.

Im gemütlichen Museumscafé oder im romantischen Sommergarten direkt am Flüsschen Priesnitz kann man die Atmosphäre dieses zauberhaften Orts besonders genießen.

Kontakt

Kraszewski-Museum
Nordstraße 28
01099 Dresden
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 351 8044450
Fax: +49 (0) 351 5633476
E-Mail:
Webseite: www.museen-dresden.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.