© Förderverein Museum Sagar e.V.

Handwerk & Gewerbe Museum Sagar

Auf einen Blick

Ton, Kohle, Eisenerz und Holz prägten die Wirtschaft der ehemaligen Standesherrschaft Muskau. Das Museum widmet sich der Industriegeschichte der Region.

Besonders Technikbegeisterte kommen auf dem Gelände eines ehemaligen Sägewerks auf ihre Kosten. Highlight der Ausstellung ist die immer noch funktionstüchtige Dampfmaschine der Chemnitzer Firma Richard Hartmann von 1897. Außerdem zeigt das Handwerk- und Gewerbemuseum zahlreiche weitere historische Exponate und dokumentiert in der Ausstellung die geschichtliche und wirtschaftliche Entwicklung dieses Teils der Oberlausitz.

Kontakt

Handwerk & Gewerbe Museum Sagar
Skerbersdorfer Straße 68
02957 Weißkeißel
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 35771 60896
Fax: +49 (0) 35771 64744
E-Mail:
Webseite: www.museum-sagar.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.