© Ronny Schwarz, Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Würschnitztalweg - gemütlich Radeln

Auf einen Blick

  • Start: Oelsnitz
  • Ziel: Wasserschloss Klaffenbach
  • mittel
  • 45,93 km
  • 4 Std. 20 Min.
  • 315 m
  • 560 m
  • 331 m

Der Würschnitztalradweg beginnt am Waldbad Neuwürschnitz und endet am Wasserschloss Klaffenbach. Er verbindet die Städte und Gemeinden Chemnitz, Neukirchen, Jahnsdorf, Niederdorf, Niederwürschnitz sowie Oelsnitz. Der durchgängig ausgeschilderte Radweg ist mit seinen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten familienfreundlich gestaltet. Der Würschnitztalradweg kann auch als Rundtour gefahren werden:  Radeln Sie ab dem Wasserschloss Klaffenbach auf dem Eisenweg in Richtung Brünlos. Ab Stollberg / Brünlos geht es dann auf der Radroute 6 zum Freizeitgelände „Alte Ziegelei“, wo man wieder auf den Würschnitzradweg trifft und die letzten Kilometer der Tour auf der bekannten Strecke zurücklegt.

Weite Felder, beschauliche Orte, geringe Anstiege und oft mit Blick auf die Kammlagen des Erzgebirges sind die Vorzüge der Tour durch das Würschnitztal. Es verbindet die Gemeinden Neukirchen, Jahnsdorf, Nie-derdorf, Niederwürschnitz mit den Städten Oelsnitz und Lugau. Der Würschnitztalradweg beginnt am Waldbad Neuwürschnitz und führt bis zum Wasserschloß Klaffenbach am Rande von Chemnitz. Der durch gängig ausgeschilderte Radweg ist mit seinen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten familienfreundlich gestaltet. Im Freizeitgelände „Alte Ziegelei“ sollte man eine längere Pause einplanen, um sich von der Feldbahn durch das Gelände chauffieren zu lassen (an Sonn- und Feiertagen und zu Festen) und sich beim Imbiss zu stärken. Bei der Weiterfahrt durch den Steegenwald hört man an manchen Tagen Moto-rengeräusche aus der Luft und sieht historische Maschinen kreisen, denn schon bald erreicht man Jahnsdorf mit seinem Verkehrslandeplatz. Einige wenige Kilo-meter radelt man nun noch bis zum Wasserschloss Klaffenbach, welches meh rere Einrichtungen unter einem Dach vereint. Kultur, Kunst, Sport und Gastlichkeit finden Raum in den historischen Mauern und bilden ein vielfältiges Angebot. Für den entspannten Rückweg kann man ebenfalls den Würschnitztalradweg nutzen.

Wer es ein wenig anspruchsvoller mag, dem sei die Rundtour über den Eisenweg empfohlen. Dazu fährt man ab Wasserschloss Klaffenbach auf dem Eisen weg in Richtung Brünlos. Ab Stollberg / Brünlos geht es dann auf der Radroute 6 zum Freizeitgelände „Alte Ziegelei“, wo man wieder auf den Würschnitzradweg trifft und die letzten Kilometer der Tour auf der bekannten Strecke zurücklegt. (Der Eisenweg ist noch nicht durchgängig als Radroute ausgeschildert.) Eine erfrischende Abkühlung kann man im Waldbad anschließend noch nehmen.

 

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (75%)
  • Straße (5%)
  • Asphalt (11%)
  • Schotter (6%)
  • Wanderweg (3%)
  • Pfad (1%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.