© Kati Lange, LEIPZIG REGION

Georoute Collm

Auf einen Blick

  • Start: 04779 Wermsdorf, OT Collm, Parkplatz Mahliser Straße / Trift
  • Ziel: 04779 Wermsdorf, OT Collm, Parkplatz Mahliser Straße / Trift
  • mittel
  • 4,99 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 134 m
  • 302 m
  • 222 m

Eintauchen in die Erdgeschichte zum ältesten Baum und ältesten Gestein Sachsens.

Wussten Sie schon, dass im kleinen Ort Collm eine uralte 1000jährige Linde steht? Und das gleichzeitig dort das älteste Gestein Sachsens im Untergrund zu finden ist, die sogenannte Grauwacke? Dies gestattet auch, auf dem Collm Messungen zur Entstehung von Erdbeben durchzuführen.

Die Wandertour beginnt am Parkplatz vor dem Ortseingang Collm, Mahliser Straße /Trift und führt zum Observatorium Collm. Nach dem Aufstieg auf das Bergplateau mit dem Albertturm wandern Sie zurück in den Ortskern Collm.

 

Der Geopark Porphyrland umfasst eines der Vulkangebiete Europas aus dem Erdaltertum. Vor etwa 290 Millionen Jahren, im Erdzeitalter Perm, kam es in einer Folge explosiver Vulkanausbrüche gigantischen Ausmaßes zur Entstehung umfangreicher vulkanischer Ablagerungen, überwiegend Porphyrgesteinen in unterschiedlicher Ausprägung. Die Mengen der vulkanischen Auswurfmassen zählen zu den größten der weltweit bekannten Ereignisse dieser Art, bezeichnet als Supervulkane.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (10%)
  • Straße (7%)
  • Asphalt (14%)
  • Schotter (57%)
  • Wanderweg (11%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.