© foto19.de, Uwe Fischer

Vogtlandmuseum Plauen

Auf einen Blick

Der Wohlstand ihrer einstigen Herren ist den Häusern bis heute anzusehen: Drei Gebäude ehemaliger Baumwollwarenhändler aus Plauen aus dem späten 18. Jahrhundert beherbergen heute das Vogtlandmuseum. Die ehemaligen Patrizierhäuser, welche zu den beachtlichsten frühklassizistischen Architekturdenkmälern Mitteldeutschlands gehören, umschließen zwei Innenhöfe und lassen vogtländische Geschichte in den prachtvollen Innenräumen lebendig werden. 1923 gegründet, beherbergt das Museum umfangreiche Sammlungen über die geschichtliche und kulturelle Entwicklung der Stadt Plauen und des Vogtlandes – Textilien, Kunsthandwerk, historische Waffen, vogtländische Malerei. Neben der Dauerausstellung wartet das Vogtlandmuseum jedes Jahr mit mehreren Sonderausstellungen auf. Besonders sehenswert ist der Festsaal des mittleren Hauses, der im französischen Louis-seize-Stil gestaltet ist und zu zahlreichen Veranstaltungen einlädt.

Kontakt

Vogtlandmuseum Plauen
Nobelstr. 9-13
08523 Plauen
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 3741 2912410
Fax: +49 (0) 3741 29132401
E-Mail:
Webseite: www.vogtlandmuseum-plauen.de

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.