© Erich Schulze, Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH

Niederspreer Teichgebiet

Auf einen Blick

  • Start: Daubitz oder Rundweg welcher in individuelle Etappen aufteilt werden kann
  • Ziel: Daubitz oder je nach Startpunkt
  • leicht
  • 37,35 km
  • 2 Std. 31 Min.
  • 86 m
  • 190 m
  • 145 m

Wunderschöne Natur und viel Ruhe finden Sie bei einer 34 Kilometer lange Radrundtour durch das Niederspreer Teichgebiet. Das Naturschutzgebiet mit seinen vielen Teichen ist eingebettet in die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Hier können Sie nicht nur die Flora und Fauna genießen sondern auch seltene Tiere beobachten.

Die 34 Kilometer lange Radrundtour führt Sie mitten durch das Naturschutzgebiet Niederspreer Teichgebiet, in dem schon vor mehr als 500 Jahren die Menschen Teiche zur Fischzucht angelegt haben.

Sie beginnen Ihre Radtour am besten in Daubitz und radeln durch viel Natur in den kleinen Ort Stannewisch. Sind Sie mit Kindern unterwegs, empfehlen sich ein Abstecher zum Naturlehrpfad und ein Besuch im Wildgehege. Weiter geht es nach Trebus, wo die liebevoll eingerichtete Heimatstube und ein uriger Töpferhof auf Ihren Besuch warten. Vorbei an Spree und

Neusorge führt der Weg direkt in das Naturschutzgebiet Niederspreer Teichgebiet, wo alte Eichen, Dünen, Trockenrasen, Moore und viele Seen und Teiche zum Erholen einladen. Neben dem Seeadler können Sie hier Kraniche, Fischotter und viele andere, vom Aussterben bedrohte Tiere beobachten.

Inmitten der Natur radeln Sie vorbei am Schloss Niederspree, welches heute als Umweltbildungszentrum genutzt wird. Bevor Ihr Weg zurück nach Daubitz führt, können Sie einen Stopp an der Westernsiedlung mit Bisongehege in Walddorf einlegen.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Straße (19%)
  • Asphalt (43%)
  • Schotter (34%)
  • Wanderweg (4%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.