© Matthias Drechsel, Mitten im Erzgebirge

Kleiner Dittmannsdorfer Panoramaweg

Auf einen Blick

  • Start: Windmühlenhof Dittmannsdorf
  • Ziel: Windmühlenhof Dittmannsdorf
  • leicht
  • 4,11 km
  • 1 Std. 5 Min.
  • 73 m
  • 622 m
  • 549 m

Windmühlenhof - Feldweg an den zwei Teichen vorbei -  leicht bergauf zur Plattenstraße - nach rechts in Richtung Dittmannsdorf  - B 171 queren - An der Biela - Dittmannsdorfer Straße -  Dittmannsdorfer Teich (Anbindung durch Kunstgraben) - B 171 queren - Ausgangspunkt

Vom Windmühlenhof Dittmannsdorf führt der Weg bergauf vorbei an zwei Teichen in Richtung Waldrand. Duch einen schönen Taleinschnitt mit Nassgebiet und Feldrainen erreichen wir die Plattensstraße. Wir halten uns nach rechts bergab und genießen das Panorama von Dittmannsdorf und Umgebung. Die Bundesstraße B171 wird überquert und ein kurzes Stück nach rechts begangen. Wir gehen weiter bergab in Richtung Biela und alte Schule. Die Bielabrücke wird überquert, wir halten uns rechts in Richtung Staumauer des Dittmannsdorfer Teiches. Dort ist ein Abstecher zu dem Kunstgrabensystem, seinen Mundlöchern und zur Staumauer des Dittmannsdorfer Teiches empfehlenswet.

Die als technisches Denkmal geschützte Revierwasserlaufanstalt Freiberg mit Ihrem Kunstgrabensystem ist Teil des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge.

Die B171 wird wieder gequert und wir erreichen unseren Ausgangspunkt.

 

Windmühlenhof Tanneberger Dittmannsdorf  https://www.windmuehlenhof.de/

Ferienwohnung Drechsel *** Olbernhau

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (6%)
  • Straße (3%)
  • Asphalt (27%)
  • Schotter (35%)
  • Wanderweg (29%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.