© Archiv TVV/T. Peisker

J8 - Wanderung zur Talsperre Pöhl

Auf einen Blick

  • Start: Schlosshotel Jößnitz
  • Ziel: Schlosshotel Jößnitz
  • mittel
  • 12,69 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 237 m
  • 410 m
  • 308 m

AKTUELL AUFGRUND STEINBRUCH-GEFAHR GESPERRT

Die Route beginnt am Jößnitzer Schloß, führt durch die Lohbachschlucht, einem Teil unberührter Natur, Lohbach und Dölaubach folgend,  in die Barthmühle. Hier erhalten wir noch einen außergewöhnlichen Blick auf das Bauwerk Elstertalbrücke, bevor die Elster überquert wird und  die Wanderung in Richtung Brücke fortgesetzt wird.  Nach der Überquerung der Bahngleise eröffnen sich mit dem Betreten des Triebtals imposante Impressionen von Landschaft und Naturgewalten.

Wir laufen den Flusslauf der Trieb aufwärts. An der Loreleybrücke angekommen, türmt der sich mächtige Loreleyfelsen auf, es geht weiter zur Pyramidenwiese. Dort  laden überdachte Sitzgruppen zum Rasten und Verweilen ein. Am Fuß der Staumauer Talsperre Pöhl mit dem Tosbecken angekommen, erfolgt der steile Aufstieg, zum Teil mit Treppenstufen, zur Staumauerkrone. Die Staumauer wurde von 1958 bis 1964 errichtet, sie ist 59 m hoch und 312 m breit.

Die Talsperre Pöhl bietet verschiedene Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Unsere Wanderung führt am 435 Meter hohen Eisenberg vorbei. Dort  steht nunmehr seit über 100 Jahren der 14 m hohe Julius-Mosen-Aussichtsturm. Danach erreichen wir die Schiffsanlegestelle und den Kletterwald. Der Rückweg verläuft über den Lochbauer, einen altvogtländischen Dreiseithof mit Umgebindewohnhaus aus dem 17. Jahrhundert und über das Elstertal -vorbei an der Teufelskanzel- und das Nymphental, mit einer kurzen Rast an der Pfaffenmühle, nach Jößnitz.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (22%)
  • Straße (16%)
  • Asphalt (14%)
  • Schotter (9%)
  • Wanderweg (26%)
  • Pfad (13%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.