© Anke Gläßer, Touristinfo Seiffen, Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Dorfspaziergang

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz am Erzgebirgischen Spielzeugmuseum
  • Ziel: Parkplatz am Erzgebirgischen Spielzeugmuseum
  • leicht
  • 8,23 km
  • 2 Std. 16 Min.
  • 173 m
  • 750 m
  • 611 m

Wandern auf den Spuren Seiffener Holzkunst

Mit einer Höhenlage zwischen 650 und 820 Metern liegt das Spielzeugdorf Seiffen fast auf dem Kamm des Erzgebirges. Der Ort ist geprägt durch eine jahrhunderte alte Handwerkstradition, die mit dem Bergbau und der Zinngewinnung begann und sich über die Glasbläserei hin zur erzgebirgischen Holzkunst entwickelte. Bekannt ist Seiffen heute für seine weltweit einmalige Holzdrechslerei. Einzigartig und typisch für die Region ist die Kunst des Reifendrehens. Im Freilicht- bzw. Spielzeugmuseum erfahren Besucher alles zu diesem einmaligen Verfahren sowie zur erzgebirgischen Spielwaren- und Weihnachtstradition. Themenwege und grenzüberschreitende Wander- und Radtouren für alle Ansprüche versprechen ein besonderes Naturerlebnis.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (22%)
  • Asphalt (64%)
  • Schotter (9%)
  • Wanderweg (3%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.