Auf den Spuren des Hundsmarterweibl

Auf einen Blick

  • Start: Haus des Gastes "Kaiserhof" - Touristeninformation
  • Ziel: Haus des Gastes "Kaiserhof" - Touristeninformation
  • mittel
  • 9,94 km
  • 3 Std. 18 Min.
  • 426 m
  • 848 m
  • 479 m

Herzlich Willkommen in Raschau-Markersbach - dem Tal der Brücken! Vom Haus des Gastes "Kaiserhof" beginnt unsere Wandertour auf dem landschaftlich sehr schön gelegenen Rundweg die Ortstraße aufwärts (Ortsmarkierung). An der Eisenbahnbrücke rechts bergan wandernd, folgt man dem E3 (blau) nach rechts und überquert den Staudamm des unteren Stausees (Unterbecken). Durch dichten Wald führt der Weg steil bergauf zum oberen Stausee. Auf der Dammkrone (Oberbecken) kann man den herrlichen Ausblick über die Täler des Erzgebirges genießen. Am Hundsmarterflügel (gelb) geht es talwärts.

Nach einer kurzen Rast an der Wander- und Schutzhütte des EZV Markersbach e.V. überquert man die B 101, geht weiter die Gartenstraße abwärts, läuft über den Bahnübergang zur Dorfstraße und folgt der Markierung (gelb). Danach verlässt die Tour die gelbe Markierung und bleibt weiter auf der Dorfstraße. Nach einem Abstecher (links) zum Viadukt (dem wohl beliebtesten Fotomotiv unseres Ortes - auch "Streichholzbrücke" genannt) geht es wieder zurück zum Wanderweg und über die Ortstraße zum Startpunkt.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (15%)
  • Straße (1%)
  • Asphalt (32%)
  • Schotter (41%)
  • Wanderweg (8%)
  • Pfad (4%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.