© ZCOM Zuse Computer Museum

ZCOM Zuse-Computer-Museum

Auf einen Blick

Computerpionier Konrad Zuse verbrachte seine Abiturzeit in Hoyerswerda. Im dortigen Computermuseum kann man über die Anfänge der technischen Revolution staunen.

Klein und handlich waren die Vorgänger von Tablet-PC, Laptop & Co. definitiv nicht! Heute können wir uns heute eine Welt ohne Computer und Internet nicht mehr vorstellen. Sie sind für die Kommunikation, Datenspeicherung, Forschung und Produktion unabdingbar geworden. Der Computer bildet die Basistechnologie für nahezu alle Wirkungsbereiche des Lebens. Dennoch ist er für uns nur noch ein Werkzeug, etwas Alltägliches.

Das ZCOM Zuse-Computer-Museumin Hoyerswerda informiert über Geschichte der Zahlen und zeigt anhand zahlreicher Dokumente und Exponate die Entwicklung der Rechentechnik und zugleich das Lebenswerk des „Computervaters" Prof. Dr. Konrad Zuse, der hier in der Oberlausitz sein Abitur machte und Ehrenbürger der Stadt ist. Die neue Dauerausstellung schaut hinter die Kulissen der Technik und fragt nicht nur nach der Funktionsweise, sondern auch nach den gesellschaftlichen Chancen und Risiken und verbindet Technik mit Kunst und Kultur.

 

Kontakt

ZCOM Zuse-Computer-Museum
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1-3
02977 Hoyerswerda
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 3571 2096080
Fax: +49 (0) 3571 2096081
E-Mail:
Webseite: www.zuse-computer-museum.com

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.