© TMGS Thomas Schlorke

Stickereimuseum Eibenstock

Auf einen Blick

Die Kunst des Handstickens verhalf der erzgebirgischen Bergstadt zu Weltruhm. Im Stickereimuseum erfährt man mehr über die regionale Stickereiindustrie.

Bei einer Zeitreise in die Vergangenheit der Stickereistadt Eibenstock erlebt man, wie die filigranen Kunstwerke vom Entwurf bis zur kunstfertigen Stickerei entstanden, taucht ein in die filigrane Welt der Tambourierkunst und bestaunt die Kunstwerke vergangener Epochen. Besonderes Highlight sind die Vorführungen der historischen Stickmaschinen. Zu bestaunen ist dabei ebenfalls die hohe sächsische Maschinenbaukunst, die jedes „Maschinenbauerherz“ höher schlagen lässt.

Außerdem zeigt das Museum die „Trumpold‘sche Sammlung“: Ca. 15.000 gedrechselte und geschnitzte erzgebir­gische Holzfiguren, darunter Spielsa­chen, Räuchermännchen, Nussknacker, Pyramiden und vieles, vieles mehr.

Kontakt

Stickereimuseum Eibenstock
Bürgermeister-Hesse-Straße 7-9
08309 Eibenstock
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 37752 2141
Fax: +49 (0) 37752 2141
E-Mail:
Webseite: www.stickereimuseum.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Das könnte auch interessant sein

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.