© Rainer Weisflog

Kloster St. Marienthal

Auf einen Blick

Vom östlichsten Weinberg Deutschlands das idyllische Neißetal entdecken – im Kloster St. Marienthal.

Direkt an der polnischen Grenze gelegen, leuchtet das kulturhistorische bedeutende Kloster St. Marienthal aus dem satten Grün der Neiße-Aue. Den Besucher empfängt der Ort mit barocker Pracht, denn der weitläufige Klosterkomplex beherbergt neben der Abtei, eine Klosterkirche, die Propstei und eine Kapelle. Bis heute leben und arbeiten dort die Nonnen des Zisterzienserordens.

Angeschlossen sind außerdem Wirtschaftsgebäude wie eine Bäckerei, eine ehemalige Mühle, ein Schausägewerk und eine Brauerei. Im Besitz des Klosters befindet sich außerdem der östlichste Weinberg Deutschlands, den man mit wenig Mühe erklimmen kann und von dem sich ein wunderbarer Blick in die Oberlausitz bietet.

Kontakt

Kloster St. Marienthal
St. Marienthal 1
02899 Ostritz
Deutschland

Kontakt:
Tel.: +49 (0) 35823 77300
Fax: +49 (0) 35823 77301
E-Mail:
Webseite: www.kloster-marienthal.de

    Gut zu wissen

    Für meine weitere Planung:

    Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

    Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.