Regionale Genüsse

Tischlein deck dich in Sachsens Dörfern

Regional genießen: Vom Produzenten direkt auf den Tisch.
Sachsens Dörfer haben für jeden Geschmack etwas zu bieten: Ob süß oder herzhaft, warm oder kalt, ob traditionell oder mit Einflüssen aus aller Welt - bei uns kommt nur das Beste auf den Tisch. Übrigens: Auch unsere Weine sind erste Klasse!

Unsere Top 6 Genuss-Regionen:

Oberlausitz

Probiert unbedingt Rammenaus berühmten Wacholderschinken, Fischspazialitäten aus Guttau/ Wartha oder im Dörfchen Schleife so viel Blechkuchen, wie ihr schlemmen könnt.

Vogtland

Uralte Küchenrituale, sagenumwobene Leckereien und regionale Produkte von Höfen rund um euren Urlaubsort - das erwartet euch im schönen Vogtland.

Dresden Elbland

In Zabeltitz heißt das Motto "fürstlich tafeln" mit ausgesuchten sächischen Weinen. Ob auf Schloss Wackerbarth, im Weinhaus Schuh oder auf dem Weingut Klaus Zimmerling - die sächsischen Weine werden euch begeistern!

Mehr erfahren

Sächsische Schweiz

In der sächsischen Schweiz wird´s deftig lecker: Mit warmer Lachsforelle und Kartoffelsalat oder allerlei Kräutrigem aus der Kräuterbaude in Saupsdorf schmeckt der Urlaub garantiert. Außerdem: Unbedingt in einem der Gasthäuser vor Ort die Soljanka probieren!

Region Leipzig

Höfgen, das "Dorf der Sinne", lädt euch zu kulinarischen Rundgängen ein. Und falls ihr nach Kössern kommt, MÜSST ihr einfach den Ritterburger im Hofladen des Rittergutes ausprobieren. Lasst es euch schmecken!

Erzgebirge

Herrschaftliche Rouladen und duftender Heubraten: Unsere Urlaubsdörfer im Erzgebirge schmecken nach Kindheit. Wenn ihr im Herbst kommt, probiert unsere Kürbisklitscher - und im Winter natürlich den berühmten Stollen!

Ein Stück Dorf-Urlaub für zu Hause:

Findet kulinarische Mitbringsel aus den Dörfer-Manufakturen:

© Andreas Krone
Guttau Spreehof

Guttau/ Wartha

Spreehof: Alles vom Schaf

In Göbeln grasen Schafe und hüpfen Lämmer auf der Weide. Die Schwarzköpfe und Walisischen Schwarznasenschafe gehören Schäferin Ina Schmidt. In ihrem Hofladen auf dem Spreehof verkauft sie Käse, Schokolade, Seife, Felle, Wolle und vieles mehr - natürlich alles vom Schaf.

Mehr Infos

Rammenau

Der berühmte Wacholderschinken der Fleischerei Haufe

In der Fleischerei Haufe wird seit 1966 über den Geschmack von Wurst philosophiert. Sogar ein Patent entsprang dem Ideenreichtum von Christfried Haufe: die Buschmächern, ein luftgetrockneter Schinken mit zartem Wacholdergeschmack. Wer ihn kostet, kehrt wieder!

Mehr Infos
© Andreas Krone
Schwarzkollm Milchwelt

Schwarzkollm

Die KRABAT MILCHWELT und ihr sagenhafter Krabatello

300 Milchkühe grasen friedlich auf den Wiesen rund um die KRABAT MILCHWELT. Aus ihrer Milch wird der sagenhafte Krabatello hergestellt, ein junger Weißkäse, der schon nach wenigen Tagen reif ist. Auch andere Sorten gibt es vor Ort zu schmecken: den Schwarzen Müller etwa oder einen tollen Bergkäse.

Mehr Infos
© Andreas Krone
Höckendorf Vom Senfmüller

Höckendorf

Essig und Senf aus der Manufaktur Schneider

Seit Gründung der Manufaktur Anfang des letzten Jahrhunderts werden rund um Höckendorf Gurken in Schneider´s Aufgussessig eingelegt, der Kartoffelsalat mit seinem Kräuteressig abgeschmeckt und der Fruchtsalat mit einem Schuss Obstessig verfeinert. Heute produzieren seine Urenkel Kristin und Peter Schneider nicht nur saure, sondern auch scharfe Sachen - den Unterschied zu den Fabriksenfen schmeckt man sofort!

Mehr Infos
Leckere Bambes von der Manufaktur Pufferfreunde

Leubnitz

Bambes to go aus der Manufaktur "pufferfreunde"

Sylvia Schellenberg hat mit ihrer kleinen Manufaktur "pufferfreunde" die traditionellen Bambes, die Kartoffelpuffer des Vogtlandes, neu erfunden: Pur oder scharf, mit Spinat, Pilzen oder Kürbis, es gibt sie in vielen leckeren Variationen. Praktisch: Ihr könnt den Pufferteig auch küchenfertig im Hofladen oder im Online-Shop kaufen.

Mehr Infos

Kulinarik-Tipps:

Schlemmen in Sachsens Dörfern im Sommer

  • Wilde Idylle: Geht doch mal auf entspannende Kräuterwanderung rund um Kürbitz. So schmeckt euch der Sommer garantiert.

  • Blechkuchen soweit das Auge reicht: Auf dem Njepila-Hof in Schleife sind Liebhaber süßer Sünden bestens aufgehoben.

  • Zwei sächsische Originale: Warme Lachsforelle und Kartoffelsalat - erstklassig in Kombination zu genießen im Wanderstübl in Hinterhermsdorf.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.