© Felix Meyer, Koordinierungsstelle Elberadweg Süd

Elberadweg - Ein-Fluss-Reich

Auf einen Blick

  • leicht
  • 525,04 km
  • 14 Std.
  • 315 m
  • 157 m
  • 66 m

Sandstein, Winzer, Residenzen! Diese Route wurde vom ADFC zum beliebtesten Radweg Deutschlands gewählt.

Er ist der Star unter den deutschen Radwegen - kein Wunder bei der Vielfalt von Kultur und Natur, die das Ufer der Elbe bietet. Der sächsische Teil ist besonders abwechslungsreich: Ganz im Osten türmen sich hochdramatisch die Felsen der Sächsischen Schweiz, um dann nach Dresden in die lieblichen Hügelkuppen des Meißner Spaargebirges überzugehen, und ganz im Nordwesten mit der Reformations- und Renaissancestadt Torgau aufzuwarten.
Dazwischen wechselt sich urwüchsige Natur mit terrassierten Weinbergen ab, eingestreut liegen friedliche Dorfanger wie in Altkötzschenbroda und die malerischen Altstädte von Meißen und Pirna. Die Bandbreite der Unterkünfte reicht von Spa-Hotels bis zu gemütlichen Ferienwohnungen mit Familienanschluss, die Bandbreite des Genusses von deftiger Landgasthofküche bis zu eleganten Sternerestaurants – und spätestens ab Radebeul laden viele Besenwirtschaften zu Wein und Käse ein.
Schließlich setzt Dresdens Hochkultur allem das i-Tüpfelchen auf: Die Kunstsammlungen in Schloss und Zwinger liegen quasi am Wegesrand, die Semperoper ist vom Rad aus zu sehen, und im Sommer führt der Weg mitten durch die Filmnächte am Elbufer – was will man mehr?

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (85%)
  • Straße (3%)
  • Asphalt (8%)
  • Schotter (1%)
  • Pfad (2%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.