1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Sie mögen Schnee? Sie lieben Wintersport? Willkommen im Winterurlaubsland Sachsen! Verschneite Sandsteinkulissen bei Schneetouren oder doch lieber Rennschlitten- und Bobbahn? Gemächliche langgezogene Loipen oder doch lieber anspruchsvolle Abfahrten? Das Winterwunschland Sachsen hat für jeden Schneeliebhaber etwas zu bieten.

Dazu legen wir Ihnen zauberhafte Ausstellungen und Veranstaltungen ans Herz: Rockende Fossilien und russische Avantgarde in Chemnitz, schönes Haushaltsdinge in Leipzig, Kinderbücher und Spielzeug auf Schloss Rammenau und Schloss Voigtsberg. Und natürlich den Dresdner Semperopernball, das Ball-Event des Winters.

Aktuell

Mal wieder heiraten?

Mehr als 1.000 Schlösser, Burgen, Gärten und Herrenhäuser nennt Sachsen sein eigen – ein Paradies für Brautpaare. Perfekt für die bevorstehende Hochzeitssaison: Märchenhaft schön auf Schloss Moritzburg vor den Toren Dresdens? Lieber im „Festsaal im Grünen“ im Barockgarten Großsedlitz oder doch besser außergewöhnlich und rustikal auf der Burg Stolpen? Sagen Sie ja!

Traumhafte Kulissen können Sie auch bei den Schnuppertagen der Sehenswerten Drei im Erzgebirge vorab besichtigen. Schloss Augustburg, Burg Scharfenstein sowie Schloss & Park Lichtenwalde laden Sie ein, den perfekten Rahmen für den schönsten Tag ihres Lebens zu erkunden.

50 x verborgenes Leipzig

"Verborgenes Leipzig – Tipps abseits bekannter Wege“: Der alternative Stadtführer zeigt Ihnen unentdeckte Ecken der Messestadt. 50 neue Tipps und schöne Fotos beschreiben für Sie das besondere Lebensgefühl von Leipzig und laden zu Erlebnissen jenseits der klassischen Touristenpfade ein. Auf Deutsch und Englisch und im Netz auch als Blog.

Ein Vierteljahrhundert Sächsische Weinstraße

Ausgezeichnete Weine und südländisches Flair – die Sächsische Weinstraße in Dresden Elbland feiert 25-jähirges Jubiläum. Auf 55 Kilometern empfängt Sie die Ferienstraße von Pirna bis Diesbar-Seußlitz bei Meißen mit Sehenswürdigkeiten und unzähligen Erlebnissen: Wein- und Sekttouren, Führungen durch die Weinberge und Veranstaltungen rund um Wein und Kunst. Höhepunkte: die „Tage des offenen Weingutes in Sachsen“ am letzten Augustwochenende, das Deutsche Weinwanderwochenende 2017 am 29. und 30. April sowie die traditionellen Weinfeste im September.

Klassik-Fieber an der Elbe

Was ein paar Kilometer nördlich an der Elbe gelang, wird nun auch in Dresden gefeiert. Die Dresdner Philharmonie kann mit der Wiedereröffnung des Dresdner Kulturpalastes endlich wieder ihre angestammte Heimspielstätte verzaubern. Verzaubern ist dabei auch das Stichwort für die Dresdner Musikfestspiele vom 18. Mai bis zum 18. Juni, die unter dem Motto „Licht“ in 58 Veranstaltungen für strahlende Momente sorgen werden – und den Kulturpalast feierlich eröffnen.

Baukunst-Bruderschaft Fernost

Die Festung Königstein widmet sich in der Sonderschau „Die Stadtmauer von Nanjing – Schutzwall der Ming-Kaiser“ vom 7. April bis 5. November ganz ihrem chinesischen Fundaments-Bruder. Mit 25 Kilometern ist die Stadtmauer die längste der Welt und teilt sich mit dem sächsischen Bauwerk eine Gemeinsamkeit: Beide Anlagen nutzen als Fundament natürliches Felsgestein. Die Sonderausstellung spürt der Entstehung der Stadtmauer nach, widmet sich ihrer historischen Funktion und heutigen Nutzung.

Ein Schatz nicht von Gold – auf den Spuren Bennos in Meißen

1523 wurde Benno von Meißen heiliggesprochen und noch heute wirkt diese kontroverse Entscheidung nach. Auf der Albrechtsburg Meißen können Sie die spannenden Geschichte in der Ausstellung „Ein Schatz nicht von Gold – Benno von Meißen, Sachsens erster Heiliger“ aus erster Hand erfahren.

Zur Reformationszeit zählten Bennos Reliquien zum kostbarsten Schatz der Meißner Bischofskirche. Im Gegensatz zum Großteil des mittelalterlichen Domschatzes, konnte dieser in die Gegenwart gerettet werden. Skulpturen, Gemälde, geistliche Gewänder und prächtige Handschriften erzählen authentisch Geschichten von Glanz, Glaube und Macht.

Frauenpower im 16. Jahrhundert

Eine starke Frau an der Seite eines großen Denkers – das war Katharina Luther, geborene von Bora. Wussten Sie, dass Sie in Torgau ihre einzige Gedenkstätte innerhalb Deutschlands besuchen können? Ab 1. April öffnet die Katharina-Luther-Stube nach Komplettüberarbeitung der Ausstellung wieder.

Playmobil-Welten im Erzgebirge

Artisten, Clowns, Zauberkünstler und viele weitere Mini-Zirkusmenschen erobern ab März Burg Scharfenstein. Sie bilden das Herzstück der neuen Sonderschau „PLAYMOBIL Zirkusgeschichte(n) – Sammlung Oliver Schaffer“. Mit über 5.000 Figuren erwacht dabei Zirkusgeschichte mit prachtvollen Kostümen, seltenen Exponaten und purer Magie aus der Privatsammlung des Hamburgers zum Leben.

Eine kunterbunte, fröhliche Familienausstellung, die große und kleine Gäste einlädt, auf gemeinsame Entdeckungsreise zu gehen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Hoch hinaus in Leipzig

Leipzig hat einen neuen Rekord zu bieten: Seit Kurzem erwartet Sie hier der größte Trampolinpark Deutschlands. Nach Hamburg, Flensburg, Berlin und Köln ist es bundesweit die fünfte Trampolinhalle und zugleich die erste in Sachsen. Auf rund 4.700 Quadratmetern mit 140 Trampolinen können Sie sich im JUMP House Leipzig austoben.

Macht & Mode: 500 Jahre Fashion und Waffen in Dresden

In Zeiten, in denen die meiste Mode nur noch eine Saison hält, hier ein angenehmes Gegenstück: Am 9. April eröffnet mit dem Renaissanceflügel der größte Ausstellungsbereich des Residenzschlosses Dresden und zeigt sich von seiner modischsten Seite. Präsentiert wird erstmals der weltweit größte Schatz an Prunkwaffen und Gewändern aus der Kurfürstlichen Garderobe. Allein die Tatsache, dass sich die Gewänder von Kurfürsten und ihren Gattinnen überhaupt mehr als 500 Jahre erhalten haben, ist überwältigend und nirgends sonst zu erleben.