• @ Bio- und Nationalpark Refugium Schmilka
@ Bio- und Nationalpark Refugium Schmilka@ Bio- und Nationalpark Refugium Schmilka/Achim Meurer© Achim Meurer

Genießen und entspannen in der Sächsischen Schweiz

Schmilka liegt in der Sächsischen Schweiz und war trotz dieser grandiosen Umgebung lange nur das Dorf, durch welches man fährt, wenn man auf dem Weg nach Tschechien ist. Das hat sich in den vergangenen Jahren gründlich geändert. Zwar hat der Ort kaum noch 100 Einwohner, aber die machen aus "ihrem" Schmilka ein wahres Kleinod, in das jährlich 500.000 Besucher strömen. Denn Sie genießen den Bummel entlang schmuck sanierter Fachwerkhäuschen „Bio-Refugium im Nationalpark“ nennt sich das Dorf heute und genau diese Kombination macht wohl den Erfolg des Ortes aus. Den Anfang machte der Unternehmer Sven-Erik Hitzer, der hier mit dem „Helvetia“ das erste Bio-Hotel Sachsens eröffnete. 

Hinzu kommt komplett nach historischem Vorbild rekonstruierte historische Mühle, in der Bio-Mehl gemahlen wird, welches dann im örtlichen Bäcker zu leckerem Brot und Kuchen gebacken wird. 

Der Ort ist außerdem perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den "Kuhstall", den Winterberg oder bis hin zum Lichtenhainer Wasserfall. 

Das Biodorf Schmilka

 

 

Lage & Karte