• @ Charlotte Meentzen
@ Charlotte Meentzen© Katja Fouad Vollmer© Charlotte Meentzen© Charlotte Meentzen© Ellen Turke Fotografie

Seit 90 Jahren: Heilkräuter im Dienst der Schönheit

Gemeinsam mit ihrer Schwester Gertrude Seltmann-Meentzen gründet Charlotte am 1. Juni 1930 das „Institut für Natürliche Kosmetik“ sowie die „Schule für Natürliche Kosmetik“ im Dresdner Stadtzentrum. Die eine ist Heilpraktikerin, die andere Drogistin. Ihr Betrieb hat das erklärte Ziel, überliefertes Heilkräuterwissen in natürliche Kosmetik zu übersetzen. Das ist zu jener Zeit revolutionär. 

Im kommenden Jahr feiert das sächsische Unternehmen seinen 90. Geburtstag. Zum heutigen Sortiment gehören 140 verschiedene Produkte in 15 Pflegeserien. Die beliebteste Serie zur Reinigung und Pflege der Haut ist ein modern weiterentwickelter Klassiker: „Kräutervital“, eine individuelle Systempflege, die auf unterschiedliche Hauttypen ausgerichtet ist. Die innovative Beautyformel besteht aus drei aufeinander abgestimmten Heilkräutern: kräftigender Ackerschachtelhalm, adstringierender Frauenmantel und beruhigender Königskerze plus spezifischer Wirkstoffe für die unterschiedlichen Hauttypen. 

Damit auch jedes Produkt aus der Kosmetiklinie den hohen Anforderungen gerecht wird, werden sie stetig weiterentwickelt und Neueinführungen vor dem Verkauf ausführlich getestet.  Ehe ein Produkt auf den Markt kommt, vergehen bis zu zwei Jahre. Ob Creme, Lotion, Fluid oder Elixier – die Produkte reichen von naturnah bis naturzertifiziert. Dank neuester Forschung können Produkte mit natürlicher Heilkraft sowie wissenschaftlich bewiesener Verträglichkeit und Wirksamkeit angeboten werden. Immer ist die Natur der Lieferant für die mehr als 400 verwendeten Rohstoffe. 

Viele Rohstoffe kommen aus der Region, aus Deutschland und Europa. Dazu gehören auch außergewöhnlichere Rohstoffe, wie Rügener Kreide und Rohrzucker. 

Zur Welt von Charlotte Meentzen