© Archiv TVV, T. Peisker

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 8

Auf einen Blick

  • Start: Breitenfeld
  • Ziel: Erlbach / Landesgemeinde
  • mittel
  • 18,57 km
  • 5 Std. 20 Min.
  • 442 m
  • 658 m
  • 516 m

Hohe Berge und vogtländisches Bauernleben Zunächst verlässt man Markneukirchen und erreicht, leicht bergauf, zunächst Friebus und dann Erlbach. Nun geht es hoch hinauf zu den Erlbacher Höhen und einmal rund um den sehenswerten Urlaubsort. Weite Aussichten erfreuen das Auge.

Erreicht man den Ortsteil Eubabrunn sollte man dem Freilichtmuseum einen Besuch abstatten. Im Vogtländischen Freilichtmuseum Eubabrunn wurden charakteristische Gebäude in der Volksbauweise des Vogtlandes originalgetreu zu einer Dorfanlage wieder aufgebaut. Landbau, Viehhaltung und Gärten machen die frühere Arbeits- und Lebensweise der Dorfbewohner deutlich. Die Anlage diente sogar schon als Filmkulisse.

Auf einer 4 Hektar großen Fläche befinden sich drei original eingerichtete Höfe mit entsprechenden Nebengebäuden und Hausgärten. Die Gebäude wurden aus verschiedenen Orten des Vogtlandes umgesetzt. Keines davon hat sich ursprünglich hier befunden.

In insgesamt 18 Gebäuden aus der Zeit um 1720 bis 1830 werden Dauer- und Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen gezeigt. Auf einer Freifläche sind Felder angelegt und wird historisches Saatgut angebaut. Tiere sind auf den Weiden und in den Ställen zu finden.  

Auch in Erlbach siedelten sich böhmische Exulanten an, die den Musikinstrumentenbau in den Ort brachten. Werkstätten gibt es bis heute, vor allem Streich- und Zupfinstrumentenbauer.

Ein besonderes Kleinod ist das Obervogtländische Dorfmuseum am Lindenplatz in Erlbach, ein Doppelstubenblockhaus aus dem Jahre 1726. In der Ausstellung wird die Geschichte des Ortes dokumentiert und das Musikinstrumentengewerbe dargestellt.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (74%)
  • Asphalt (2%)
  • Schotter (11%)
  • Wanderweg (12%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.