© Archiv TVV / Sebastian Theilig

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 7

Auf einen Blick

  • Start: Bad Brambach, Marktplatz
  • Ziel: Breitenfeld
  • mittel
  • 16,97 km
  • 4 Std. 34 Min.
  • 350 m
  • 644 m
  • 470 m

Meisterstücke entdecken Wahrlich Meisterhaftes bietet sich dem Wanderer auf den nächsten Etappen. Sei es der Vogtland Panorama Weg® selbst, der meisterlich in das Grün der Landschaft hinein komponiert ist, oder der Musikinstrumentenbau, der hier im vogtländischen „Musikwinkel“ auf eine über 350jährige Tradition zurückblicken kann. In kleinen Werkstätten entstehen hier handgefertigte Instrumente, die den Klang des Vogtlandes in die ganze Welt hinaus tragen.

Nachdem man Bad Brambach verlassen hat wird es sagenhaft und etwas gruselig, wenn man den Galgenberg erreicht hat. Der Sage nach wurde hier ein junges Mädchen versehentlich hingerichtet, da eine Bote, der das Urteil bringen sollte, versehentlich mit einem weißen Tuch seine Stirn abwischte, als er schon in der Ferne sichtbar war. Als er seinen Fehler begriff rollte sein Kopf ebenfalls. Bis heute soll der kopflose Bote auf seinem Pferd in der Geisterstunde seine Runden um den Galgenberg drehen……

Den zweifellos nächsten Höhepunkt bietet der  664 m hohe Wirtsberg in Landwüst, auf dessen Gipfel ein auffallendes Gebäude als Rastplatz dient Wegen seiner Form wird es von den Einheimischen liebevoll “Zitronenpresse” genannt. Der Rundblick von hier gehört zu den schönsten Fernsichten der Region. Nun geht es direkt in den Vogtländischen Musikwinkel nach Markneukirchen. Keinesfalls sollte man einen Besuch der hübschen kleinen Musikstadt versäumen. Die erste Erwähnung des Ortes ist auf das Jahr 1274 datiert, Gründer waren die Vögte von Plauen. Im 17. Jahrhundert siedelten sich böhmische Geigenmacher hier an, die aus Glaubensgründen Böhmen verlassen mussten. 1677 wurde die erste Geigenmacherinnung Deutschlands gegründet.  In den folgenden Jahren siedelten sich immer mehr Instrumentenmacher in der Gegend an. Markneukirchen gilt noch heute mit seinen über 100 Werkstätten und Manufakturen als das Zentrum des Deutschen Orchesterinstrumentenbaus. 

Wahre Meisterstücke entstehen hier. In der Erlebniswelt Musikinstrumentenbau Vogtland® in Markneukirchen und in dem entzückenden Musikinstrumenten Museum kann man erleben, wie die Instrumente entstehen und die Geschichte kennen lernen.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (96%)
  • Asphalt (4%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.