© Jürgen Beutlich, Bürger- und Touristinformation Sohland

Spitzbergrunde/Sohland

Auf einen Blick

  • Start: Grenzübergang Lipova kommend
  • mittel
  • 8,96 km
  • 2 Std. 4 Min.
  • 249 m
  • 453 m
  • 380 m

Die Spitzbergrunde als Teil der Hauptloipe wird am vom Grenzübergang nach Lipova aus erreicht. Der Wintersportler taucht ein in die Stille des Waldes und kann auf 5 km seine Runde ziehen. Interessant ist hier die Lage am Fuße des Spitzberges, der vulkanischen Ursprungs ist und dessen Basaltgipfel für Geologen eine Besonderheit darstellt.

Diese Runde ist wie alle Einzelrunden I – VI Teil der Hauptloipe.

Nach dem Erleben der Oberdorfrunde oder wenigstens eines Teiles davon wird die Spitzbergrunde erreicht. Der Spitzberg ist eine Erhebung vulkanischen Ursprungs – Basaltgestein kennzeichnet den Gipfel, der bereits auf tschechischem Territorium liegt.

Nur ein wenig abseits von diesem Loipenabschnitt kommt der Wintersportler mit dem Südlichsten Punkt des Landkreises Bautzen in Berührung.

Die Schutzhütte „Spitzberghütte“ (3) bietet Unterschlupf bei widrigen Bedingungen oder Gelegenheit zum Imbiss aus dem Rucksack.

Länge: 5 km, Schwierigkeit: schwarz

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.