© Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge Verlag

Malerweg 6 Schmilka-Gohrisch

Auf einen Blick

  • Start: Schmilka Hirschmühle
  • Ziel: Gohrisch
  • schwer
  • 19,01 km
  • 7 Std.
  • 739 m
  • 433 m
  • 136 m

Die 6. Etappe beginnt am S-Bahn Haltepunkt Schmilka Hirschmühle. Von hier beginnt ein steiler Anstieg aus dem Elbtal bis zur Ortslage Schöna. Vorbei an Kaiserkrone und Zirkelstein durchwandert man den Ort und erreicht den Wolfsberg. Von hier geht es über Reinhardtsdorf, Krippen und Kleinhennersdorf zum Papststein und zum Gohrisch. Die Etappe endet in Gohrisch.

Mit der 6. Etappe verlassen wir entgültig den Nationalpark und wandern auf dem linkselbigen "Gebiet der Steine" in Richtung Pirna. Die Strecke ist aktuell in 3 Etappen geteilt, kann aber von Genusswanderern durchaus in 5 Etappen geteilt werden.

Diese Etappe tangiert gleich zu Beginn die Kaiserkrone und den etwas entfernter liegenden Zirkelstein. Einen dieser Aussichtspunkte sollte man unbedingt erklimmen, um den Blick auf die gesamte Schrammsteinkette nicht zu versäumen. Auf dieser Elbseite ist die Zivilisation präsenter. Man durchwandert die Orte Schöna, Reinhardtsdorf und Krippen um dann (schon etwas erschöpft) die kleinen Tafelberge Papststein und Gohrisch zu besteigen,

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.