© EB Drachenhöhle Syrau, ANDREAS WETZEL

J11 Wanderung über Syrau nach Fröbersgrün

Auf einen Blick

  • Start: Schlosshotel Jößnitz
  • Ziel: Schlosshotel Jößnitz
  • mittel
  • 16,10 km
  • 4 Std. 15 Min.
  • 244 m
  • 476 m
  • 344 m

Sehenswertes: Intarsienstube Sigmar Zahn in Jößnitz, Windmühle , Drachenhöhle und Erlebnisgarten „TERRA VIVA“ in Syrau, Kirche Steinsdorf (spätgotischer Flügelaltar) und Schmiede in Steinsdorf, Golfplatz Steinsdorf, Lohbachschlucht

Einem ansteigenden gepflasterten Weg aus dem Ort heraus folgend, vorbei an der Jößnitzer Kirche und einen Teil Altdorf Jößnitz, erreicht man den Hebammensteig. Die Wanderung verläuft weiter über den Knieweg bis zum Stausee. Weiter über den Mühlenweg in Richtung Syrau. Weithin sichtbar ist die Erhebung  Drachenburg, mit der Syrauer Windmühle. Ein kurzer Stopp zum Besuch der Mühle und der ebenfalls in Syrau zu besuchenden Drachenhöhle lohnt sich auf jeden Fall. Über Fröbersgrün erreicht man Steinsdorf. Sehenswert ist der mittelalterliche Flügelaltar in der Dorfkirche. Ebenso die alte Schmiede, inmitten des Ortes. Der Golfplatz, etwas außerhalb des Ortes, lädt  zu festen Terminen zum „Schnuppergolf“ ein. Sobald der Ortsausgang erreicht ist, biegt der Weg nach einer kurzen Strecke auf die Barthmühlenstraße ein. Dem Döhlaubach folgend, setzen wir die Wanderung bis zur Lohbachschlucht fort. Ein romantischer Waldweg, etwas ansteigend, weist den Weg durch unberührte Natur zurück nach Jößnitz.

Touren-Dashboard

Wegbeläge

  • Unbekannt (10%)
  • Straße (21%)
  • Asphalt (23%)
  • Schotter (25%)
  • Wanderweg (16%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.