ZUKUNFTSVISIONEN 2020 zu Gast im Kaisertrutz

21.08.2020 - 20.09.2020
Görlitz

www.schlesisches-museum.de
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort

Details

Die Görlitzer Sammlungen gehen immer wieder neue Wege und Verbindungen ein. Beispielsweise unterstützt die städtische Kultureinrichtung junge Künstler*innen, indem sie ihnen eine Präsentationsfläche bietet.

Seit 2007 findet das Zukunftsvisionen-Festival für zeitgenössische Kunst in Görlitz statt. Unter der Trägerschaft des Vereins „Neisse Center for Contemporary Arts“ wird es von einem jungen Team ehrenamtlich organisiert. Alljährlich reaktiviert das Festival einen leerstehenden Ort in Görlitz. Im Jahr 2020 trägt es den Titel „An die Substanz!“ und fragt nach den tiefer liegenden Strukturen unserer Realitäten und Gewohnheiten. Hauptschauplatz des Festivals ist in diesem Jahr das Oktogon, ein ehemaliges Gebäude des städtischen Gaswerks in der Lunitz. Zusätzlich wird das Festival 2020 mit einer künstlerischen Position erstmals auch in der „Galerie der Moderne“ des Kulturhistorischen Museums im Kaisertrutz zu Gast sein. Vom 21. August bis 20. September werden dort drei Arbeiten der jungen Künstlerin Mona-Sophia Freudenreich (geb. 1991) gezeigt.

Unter dem Titel „Talar“ schuf sie 2019 eine dreiteilige Serie textiler Kunstwerke. Dafür bestickte sie weiße Totenhemden mit Schriftzügen. Sie verweisen auf die Vergänglichkeit des Lebens und fordern dazu auf, den Moment intensiv zu genießen. Mona-Sophia Freudenreich studiert seit 2015 an der Dresdener Hochschule für bildende Künste. Ihre Werke wurden bereits mehrfach in Deutschland gezeigt.
Besucher*innen erhalten gegen Vorlage des Zukunftsvisionen-Festivaltickets vom 21. August bis 20. September ermäßigten Eintritt in den Kaisertrutz.

Alle Informationen zum Festival gibt es unter https://www.zuvi-festival.de/

 

Anreise

Veranstalter

Kulturhistorisches Museum Görlitz
Tel.: +49 (0) 3581 671355