Details

Spricht man heute von den Ereignissen der „Wende“, so fokussiert man häufig lediglich auf jene Ereignisse, die den gesellschaftlichen Umbrüchen 1989 unmittelbar voraus gingen. So wichtig diese waren, und so sehr etwa Wahlfälschung, Sputnikverbot oder Ausreisewelle in die DDR-Gesellschaft hineinspielten – basisdemokratische Opposition gegen Missstände innerhalb der bestehenden Verhältnisse hatte eine weitaus längere Vorgeschichte.

Für die Ausstellung „Wendezeit“, die vor allem an die vielfältigen basisdemokratischen Aktivgruppen des Vorwendejahrzehntes erinnern möchte und außerdem einen kritischen Blick auf die zweite Phase der Wende, die hinsichtlich der angestrebten Ziele einen deutlichen Paradigmenwechsel mit sich brachte, werfen möchte, hat das Schloßbergmuseum eine Vielzahl von Materialien zusammengetragen, die größtenteils erstmalig in einer Ausstellung zu sehen sein werden.

Weitere Informationen

Anreise

Veranstalter

Kunstsammlungen Chemnitz
Tel.: +49 (0) 371 4884424