Neuer Spielplan mit drei Premieren in der Oper Leipzig

12.09.2020 - 31.10.2020
Leipzig

www.oper-leipzig.de
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort

Details

Der Spielplan der Oper Leipzig für die neue Saison 2020/21 erlaubt im Rahmen eines anspruchsvollen Hygienekonzeptes erstmalig auch wieder Vorstellungen auf der großen Bühne des Opernhauses. „Vorhang auf!“ lautet der Titel des Eröffnungskonzerts der Oper Leipzig am 12. September 2020. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer, der Auszüge aus Werken von Mozart, Rossini, Carl Maria von Weber, Bizet und Humperdinck dirigiert. Gleich am13.September begleiten 60 Gewandhausmusikerinnen und -musiker auf der großen Bühne der Operdie Sopranistin Gabriele Scherer,die in Leipzig zuletzt als Gutrune in „Götterdämmerung“ zu erleben war, und ihren Ehemann, den weltberühmten Bariton Michael Volle. Ihr eindrucksvolles Abendprogramm unter dem Titel „Die Frist ist um“ bringt u. a. Ausschnitte aus Werken von Richard Wagner und Richard Strauss und ist ein weiterer großer konzertanter Auftritt am ersten Wochenende der Spielzeit!

Premiere 18.9.2020, 19.30 Uhr, Musikalische Komödie im Westbad: Bretter, die die Welt bedeuten

Premiere 2.10.2020, 19.30 Uhr, Oper: Crinolissimo! Eine Opernrevue

Premiere 16.10.2020, 19.30 Uhr, Leipziger Ballett: Solitude

 

Einweiteres Galakonzert ist als italienischer Opernabend der Extraklasse mit hochkarätigen Gästen wie Tenor Gaston Rivero und der SopranistinKarah Son geplant: »Nessun dorma«präsentiert erstmals am 25. September 2020 und dann zu drei weiteren Aufführungsterminen unter der musikalischen Leitung von Matthias Foremny berühmte Arien, Duette und Szenen aus den weltbekannten Opern Donizettis, Verdis und Puccinis. Es gibt weitere Vorstellungsformatean der Oper Leipzig, die der aktuellen Situation geschuldet sind, doch durch eigene Dynamik und Charme überzeugen: »Die Zauberflöte«wird an der Oper Leipzig in einer gekürzten, ganz neuen Version gespielt, in der aber die wichtigsten Figuren und Musiknummern enthalten sind.Neben den vertrauten Musikalischen Salonsim Konzertfoyer wird es im September und Oktober auch manches „Blind Date“auf der großen Bühne geben kurzfristig angekündigte Musikprogramme mit Überraschungsmomenten. Auch Pippi Langstrumpf wird nicht fehlen. Die Musikalische Komödie zelebriert im Herbst das große Finale ihres einjährigen Interims im West-bad. Künstlerisch ist für den Herbst neben der genannten Musicalpremiere die Operettengala »Wenn Liebe erwacht« entstanden, in der Ausschnitte aus drei unbekannten Werken von Robert Stolz, Franz Lehár und Eduard Künneke präsentiert werden. Zum Abschied und Dank an das Westbad gestaltet die Musikalische Komödie spontan unter dem Titel »Alles, was geht« einen Überraschungsabend: Am 9., 10. und 11. Oktober 2020 spielt und feiert das Ensemble zum letzten Mal im Westbad.

Vorverkauf online und an der Opernkasse ab sofort, auch während der SpielzeitpauseDer Besucherservice der Oper Leipzig erklärt gern die Modalitäten der Reservierung und die für die zeit-und platzreduzierten Vorstellungen geltenden Preiskategorien. Der Vorverkauf für September und Oktober läuft während der Spielzeitpause weiter. Die Kassenzeiten der Oper Leipzig wechseln allerdings in diesem Sommer ab dem 20.7. bis zum 30.8.2020 auf die Kernzeit von 10 bis 15 Uhr, Montag bis Freitag, Sie erreichen den Besucherservicein dieser Zeit persönlich am Augustusplatz oder per Telefon unter der Nummer 0341 1261 261, auf der Website www.oper-leipzig.deoder per E-Mail unter service@oper-leipzig.de

Anreise

Veranstalter

Oper Leipzig
Tel.: +49 (0)341 1261261
Fax.: +49 (0)341 1261300