„Angst und Hoffnung“- Die 5. Internationalen Messiaen-Tage

29.04.2021 - 02.05.2021
Görlitz

Details

Die Internationalen Messiaen-Tage Görlitz-Zgorzelec erinnern an eine der ungewöhnlichsten Uraufführungen des Zwanzigsten Jahrhunderts. Der französische Komponist Olivier Messiaen brachte sein „Quatuor pour la fin du temps“ („Quartett auf das Ende der Zeit“) am 15. Januar 1941 mit drei Mithäftlingen des Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII A in Görlitz zur Uraufführung. Das Kammermusikstück gilt heute als musikalisches Meisterwerk des 20. Jahrhunderts. Der deutsche Verein „Meetingpoint Music Messiaen e.V.“ und die polnische Stiftung „Erinnerung, Bildung, Kultur“ lassen das achtsätzige Werk für Violine, Violoncello, Klarinette und Klavier seit nunmehr 12 Jahren am historischen Ort der Uraufführung im heute polnischen Teil der Europastadt Görlitz/Zgorzelec aufführen.

Die 5. Internationalen Messiaen-Tage Görlitz-Zgorzelec stehen unter dem Leitmotiv „Angst und Hoffnung“ und sollen vom 29.04. bis 02.05.2021 in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec stattfinden.

 

Weitere Informationen: https://www.messiaen-tage.eu/

 

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie, unsere Veranstaltungsinformationen zur Inspiration zu nutzen, sich aber vor dem Besuch einzelner Events immer noch einmal auf den Internetseiten der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen und Ausfällen zu informieren. Wir danken für Ihr Verständnis.

Anreise

Veranstalter

Meetingpoint Music Messiaen e.V.
Tel.: 03581 661269
https://www.meetingpoint-music-messiaen.net/