89/19 – Vorher/Nachher

24.10.2019 - 02.11.2019
Dresden Hellerau

www.hellerau.org
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort

Details

Mit dem Festival „89/19 – Vorher/Nachher“ beschäftigt sich HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution mit der deutschen Wiedervereinigung und ihren Folgen sowie der gesellschaftlichen (Vor-)Geschichte. Besonders biografische Geschichten spielen bei dem Festival vom 24.10. bis 02.11. eine große Rolle, um an die historischen und Zeitfragen anzuknüpfen.

Eröffnet wird das Festival am 24. Oktober mit dem Konzert „Wir treiben die Liebe auf die Weide“ von Carsten „Erobique“ Meyer, Paul Pötsch und Lea Connert (DE). Den zufälligen Fund einer Amiga Schallplattensammlung am Zürichsee nehmen sie zum Anlass, sich mit dem musikalischen DDR-Erbe der 60er und 70er Jahre zu beschäftigen. Das Konzerthappening, das die besondere Bedeutung der Musik, ihre versteckte Widerständigkeit und softe Subversivität feiert, reinterpretiert mit einer Showband um Meyer und Pötsch Stücke von Uschi Brüning, Veronika Fischer, Nina Hagen, Manfred Krug u.a.

Weitere Informationen zum Festival

Anreise

Veranstalter

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Tel.: +49 (0) 351 264620
Fax.: +49 (0) 351 2646223
http://www.hellerau.org