7. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden in der Semperoper

13.02.2019 - 14.02.2019 , Beginn: 20.00 Uhr , Ende: 22.00 Uhr
Dresden

www.semperoper.de
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort

Details

Die Staatskapelle Dresden begeht am 13., 14. und 15. Februar 2019 das Konzert zum Gedenken an die Zerstörung Dresdens mit Dvořáks Stabat mater. Erstmals in der seit 1951 bestehenden Tradition des Gedenkkonzerts der Staatskapelle Dresden zum 13. Februar steht Dvořáks berückendes Stabat mater op. 58, das zuletzt 2000 unter Giuseppe Sinopoli aufgeführt wurde, auf dem Programm. Die 1876/77 entstandene und 1880 in Prag uraufgeführte Vertonung des mittelalterlichen Gedichts mag in engem Zusammenhang mit Dvořáks seit 1874 bestehender Anstellung als Organist in der Kirche St. Adalbert in Prag und dem schmerzhaften Verlust dreier Kinder gestanden haben.

Christoph Eschenbach, seit 1992 der Staatskapelle verbunden, leitet die Konzerte in der Semperoper (13. & 14. Februar) und in der Frauenkirche (15. Februar) mit einem hervorragenden Ensemble: Zuletzt für ihre Dresdner Lucia gefeiert, zählt Venera Gimadieva zu den aufstrebenden Sopranistinnen ihrer Generation. Als Mezzosopran steht abermals Elisabeth Kulman mit der Kapelle auf der Bühne. Die Tenorpartie übernimmt der Slowake Pavol Breslik, der 2014 sein Kapelldebüt gab und mittlerweile zu den gefragtesten Tenören zählt. Der gefeierte René Pape vervollständigt als Bass das Ensemble. Die Chorpartie des Werks übernimmt am 13. und 14.Februar der Chor des Bayerischen Rundfunks.

Weitere Informationen: www.staatskapelle-dresden.de

Anreise

Veranstalter

Staatskapelle Dresden
Tel.: +49 (0) 351 4911340
http://www.staatskapelle-dresden.de