Thomaskirche Leipzig

Thomaskirchhof 18, 04109 Leipzig

Tel. : +49 (0) 341 22224100

Fax. : +49 (0) 341 22224105


www.thomaskirche.org

Beschreibung

In den Räumen der spätgotischen Hallenkirche wurde 1409 die Universität Leipzig gegründet und Martin Luther predigte 150 Jahre später zur Einführung der Reformation. Doch die Thomaskirche hat für geschichtsbegeisterte Besucher noch mehr aufzubieten. Denn hier arbeiteten Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy die wesentlichen Eckpunkte modernen evangelischer Kirchenmusik heraus, die gemeinsam mit dem Thomanerchor bis heute wöchentlich zu Gehör gebracht wird. Die Belege für eine herausragende, frühzeitige Musikpflege gehen aber auf eine noch frühere Zeit zurück: Bereits 1384 wurde eine Orgel für den Gottesdienst genutzt – damit ist sie nachweislich eine der ersten Kirchen weltweit.

 

 

Barrierefrei

Hinweise zur Barrierefreiheit / Abweichungen von den Piktogrammen:

  • Zugang (Tür 86 cm)
  • Alternativ Südsakristei Höhe Burgstraße
  • Öffentliches Rollstuhlfahrer-WC nur über 13 Stufen unterhalb Kirche erreichbar

  • Induktionsschleifen vorhanden
  • Tastmodell mit Thomaskirche, Thomashaus und südlichem Thomaskirch-hof mit Bachdenkmal

Reformation

Als die Leipziger Disputation im Juni 1519 in der Thomaskirche eröffnet wurde, sang der Thomanerchor eine zwölfstimmige Motette seines Kantors Georg Rhau. Zu diesem Zeitpunkt war der Klangkörper schon 300 Jahre alt. Die Knaben besuchten damals eine Klosterschule, da die Thomaskirche Teil eines Augustinerklosters war. Für ihre Ausbildung mussten sie den liturgischen Gesang verrichten. Daran hat sich bis heute nichts geändert, obwohl der Thomanerchor mittlerweile weltberühmt ist. So kann man die Knaben auch heute noch jeden Freitag und Samstag in den Motetten und jeden Sonntag im Gottesdienst hören, wenn der Chor nicht auf Tournee ist. Oft erklingen Werke des ehemaligen Thomaskantors Johann Sebastian Bach, der wie berichtet wird, nicht immer mit seinen Sängern zufrieden war. Bach ist auch in der Thomaskirche begraben. Zu Ehren des für viele größten Komponisten aller Zeiten findet jedes Jahr im Juni das Bachfest Leipzig statt. Martin Luther konnte übrigens erst 1539 nach Leipzig zurückkehren. Er predigte mit großem Zulauf in der Thomaskirche, woran eine Gedenktafel und das Lutherfenster erinnern.

Standort

Barrierefreie Merkmale

Parken

  • ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden


Eingang in die Einrichtung / Wege innerhalb der Einrichtung

Rampen mit > 6% Steigung werden im Text ausgewiesen

  • Türbreite min. 70 cm
    Zugänge über max. eine Stufe oder Rampe


Zusätzliche Hilfen / Angebote

  • Hilfen / Angebote für Blinde und sehbehinderte Menschen

  • Hilfen / Angebote für Gehörlose und hörbehinderte Menschen