St. Wolfgangskirche Schneeberg

Kirchgasse 7, 08289 Schneeberg

Tel. : +49 (0) 3772 39120

Fax. : +49 (0) 3772 391211


www.st-wolfgang-schneeberg.de

Beschreibung

Die St. Wolfgangskirche wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts erbaut und gilt als eine der größten Hallenkirchen der Spätgotik in Sachsen. Im Inneren befindet sich eines der bedeutendsten sächsischen Kunstwerke: der 12-flügelige Altar aus der Werkstatt von Lucas Cranach des Älteren.

Ein weiterer Touristenmagnet ist der 72 Meter hohe Turm, der über 200 Stufen bestiegen werden kann. Vom Turm aus bietet sich eine prachtvolle Panoramaaussicht und im Inneren befindet sich in der Türmerstube ein Informationsraum.

Barrierefrei

Hinweise zur Barrierefreiheit / Abweichungen von den Piktogrammen:

  • Der Extraeingang (Südeingang) für Rollstuhlfahrer ist verschlossen. Bitte vorher telefonisch anmelden oder eine Begleitperson meldet sich am Haupteingang (Stufen)
  • Zugang (Tür 110 cm) über Rampe (16% Stg., 2 m lang)
  • Das Kirchenschiff ist barrierefrei für Rollstuhlfahrer

  • Gehörlosengottesdienst einmal im Monat (Kirchgemeindehaus, Frauengasse 5)

Reformation

Als Kurfürst Friedrich der Weise den Maler Lucas Cranach d.Ä. zum Hofmaler berief, entstand eine äußerst produktive Künstlerwerkstatt, die vermutlich mehr als 5.000 Werke schuf. Obwohl Cranach aus seiner Sympathie für Luther und die Reformation kein Geheimnis machte und für seine Portraits der sächsischen Kurfürsten und der Reformatoren berühmt wurde, arbeitete er auch immer für katholische Auftraggeber wie Herzog Georg den Bärtigen oder Albrecht von Brandenburg. Luthers Bibelübersetzung erschien 1522 mit den Illustrationen Cranachs. Seine Werkstatt trat er an seinen ähnlich berühmten Sohn Lucas Cranach d.J. ab, der sie erfolgreich fortführte. Besonders bedeutend unter den Cranach-Werken ist der Altar in der Schneeberger Wolfgangskirche, der erste monumentale Reformationsaltar überhaupt, dessen Tafeln als Katechismuspredigt zu verstehen sind.

Standort

Barrierefreie Merkmale

Eingang in die Einrichtung / Wege innerhalb der Einrichtung

Rampen mit > 6% Steigung werden im Text ausgewiesen

  • Türbreite min. 70 cm
    Zugänge über max. eine Stufe oder Rampe


Zusätzliche Hilfen / Angebote

  • Hilfen / Angebote für Gehörlose und hörbehinderte Menschen