Nikolaikirche Leipzig

Nikolaikirchhof 3, 04109 Leipzig

Tel. : +49 (0) 341 1245380

Fax. : +49 (0) 341 12453829


www.nikolaikirche.de

Beschreibung

Die größte und bedeutendste Kirche Leipzigs war Ausgangspunkt für die Montagsdemonstrationen in der DDR, mit denen im Herbst 1989 die friedliche Revolution eingeläutet wurde. Das war kein Zufall: Wegweisende Ereignisse gehen seit jeher von der 1165 erbauten Nikolaikirche aus. In ihr wurde 1539 mit dem ersten evangelischen Gottesdienst die Reformation in Leipzig begonnen. Ab 1723 ließ Johann Sebastian Bach als Musikdirektor der Stadt Leipzig viele seiner Werke in dieser Kirche uraufführen. Im Jahr 2015 wird das geschichtsträchtige Gotteshaus 850 Jahre alt und anlässlich des Jubiläums mit zahlreichen Veranstaltungen Gäste aus aller Welt anlocken.

 

 

Barrierefrei

Hinweise zur Barrierefreiheit / Abweichungen von den Piktogrammen:

  • Behindertenparkplatz in der Tiefgarage Augustusplatz oder Ritterstraße
  • Eingang Tür 80 cm
  • Rollstuhlfahrer-WC in der Alten Nikolaischule (Schlüssel im Nikolaicafe erhältlich): 90x100 cm vor und 60 cm rechts bzw. 30 cm links neben dem WC

  • Induktionsschleifen vorhanden

Reformation

Zu den vielen Stationen auf der Leipziger Notenspur, auf der die überaus reichhaltige Musikgeschichte der Stadt nachgezeichnet ist, gehört auch die Nikolaikirche, in der Martin Luther predigte und Johann Sebastian Bach die Johannespassion und das Weihnachtsoratorium uraufführte. Auch die kommunistische Herrschaft nach dem Zweiten Weltkrieg konnte den Geist der Reformation nicht auslöschen. Aus den Friedensgebeten in der Nikolaikirche entstanden die Montagsdemonstrationen, die das DDR-Regime zu Fall brachten und zur deutschen Wiedervereinigung führten.

Standort

Barrierefreie Merkmale

Parken

  • ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden


Eingang in die Einrichtung / Wege innerhalb der Einrichtung

Rampen mit > 6% Steigung werden im Text ausgewiesen

  • Türbreite min. 90 cm
    Zugänge stufenlos (max. 3 cm) oder Rampe


Rollstuhlfahrer-WC

  • Türbreite min. 70 cm
    Zugang stufenlos (max. 3 cm) oder Rampe
    Bewegungsfläche vor dem WC-Becken min. 120x120 cm
    Platz links oder rechts neben dem WC-Becken min. 70 cm
    Klappbare Haltegriffe am WC-Becken vorhanden


Zusätzliche Hilfen / Angebote

  • Hilfen / Angebote für Gehörlose und hörbehinderte Menschen