Festung Königstein

Festung Königstein, 01824 Königstein

Tel. : +49 (0) 35021 64607

Fax. : +49 (0) 35021 64609


www.festung-koenigstein.de

Beschreibung

Die Festung Königstein ist ein einzigartiger Zeuge europäischer Festungsbaukunst. Über 750 Jahre Geschichte haben diese Wehranlage zu einem eindrucksvollen Ensemble von Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und des 19. Jahrhunderts werden lassen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront die einst unbezwingbare Wehranlage weithin sichtbar 247 Meter hoch über der Elbe. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem einzigartigen Ensemble aus mehr als 50 imposanten Bauwerken verschiedener Epochen und seiner fast 800-jährigen, in verschiedenen Ausstellungen dokumentierten Geschichte ein beeindruckendes Zeugnis vergangener Jahrhunderte. Vom etwa 40 Meter hohen Felsmassiv, auf dem die Festung thront, genießen Besucher einen fantastischen Ausblick auf die Naturwunder des Elbsandsteingebirges.

Die Dauerausstellung „In lapide regis – auf dem Stein des Königs“ erzählt anschaulich die 800-jährige Geschichte der Wehranlage. Kinder können sich für den Rundgang als Schließkapitän oder Burgfräulein verkleiden, eine virtuelle Steinschleuder bedienen, fühlen, wie schwer ein echter Ritterhelm auf dem Kopf sitzt oder überlegen, was Kurfürst August der Starken aufgetafelt haben könnte.

Die Museumsräume in der Georgenburg zeigen eine eindrucksvolle Ausstellung über das Staatsgefängnis auf dem Königstein und erzählen auf moderne und unterhaltsame Weise die Baugeschichte der Georgenburg.

Barrierefrei

Hinweise zur Barrierefreiheit / Abweichungen von den Piktogrammen:

  • Eine Anfahrt für Gäste mit Handicap ist bis an die Kasse der Festung möglich (4 Behindertenparkplätze)
  • Steigungen und Gefälle auf der Festung und z.T. recht steile Rampen in die Gebäude - eine Begleitperson wird empfohlen
  • Einige Ausstellungen sind stufenlos erreichbar

  • Rollstuhlfahrer-WC (auf der Festung – mit EURO-Schlüssel): Tür 86 cm, 160x150 cm vor und 90 cm neben dem WC
  • Ein weiteres Rollstuhlfahrer-WC befindet sich unten an der Kasse

  • Das barrierefreie Restaurant „1900“ kann von Gruppen gemietet werden
  • Der besseren Übersicht von schwer- bzw. unbefahrbaren Wegen dient ein Rundgangsplan für Rollstuhlfahrer (weitere Informationen)

  • kostenfreie Mitnahme von Begleit- und Blindenführhunden
  • Tastmodell der Festung Königstein für Menschen mit Sehbehinderung mit Erklärungen in Braille und Prismenschrift (taktiler Schrift)

Besonderheiten

Ab Mai 2015 erwartet die neue Dauerausstellung "In lapide regis - Auf dem Stein des Königs" zur Geschichte der Festung Königstein ihre Gäste. Mit 1 200 Quadratmetern auf zwei Etagen wird sie die wichtigste und größte Ausstellung auf dem Felsplateau sein. In 33 Räumen erzählt sie anschaulich und unterhaltsam die Geschichte des Königsteins von seiner urkundlichen Ersterwähnung im Jahr 1241 bis zur Eröffnung des Museums im Jahr 1955.

Neben mehr als 450 musealen Objekten werden Modelle, dreidimensionale Schaubilder und lebensechte Figureninstallationen historische Meilensteine illustrieren. Darüber hinaus bieten etwa 30 Medienstationen und ein Audioguide inhaltliche Vertiefungsmöglichkeiten. In einem zweiten Erzählstrang können auch die Bau- und Nutzungsgeschichte des Torhauses und der Streichwehr entdeckt werden.

Standort

Barrierefreie Merkmale

Parken

  • ausgewiesener Behindertenparkplatz vorhanden


Eingang in die Einrichtung / Wege innerhalb der Einrichtung

Rampen mit > 6% Steigung werden im Text ausgewiesen

  • Türbreite min. 90 cm
    Zugänge stufenlos (max. 3 cm) oder Rampe


Aufzug

Bedienelemente mit einer Höhe > 115 cm werden im Text ausgewiesen

  • Türbreite min. 90 cm
    Zugang stufenlos (max. 3 cm) oder Rampe
    Aufzugsgrundfläche min. 110x140 cm


Rollstuhlfahrer-WC

  • Türbreite min. 90 cm
    Zugang stufenlos (max. 3 cm) oder Rampe
    Bewegungsfläche vor dem WC-Becken min. 150x150 cm
    Platz links oder rechts neben dem WC-Becken min. 90 cm
    Klappbare Haltegriffe am WC-Becken vorhanden


Zusätzliche Hilfen / Angebote

  • Hilfen / Angebote für Blinde und sehbehinderte Menschen