• Kultururlaub in Sachsen
Kultururlaub in SachsenStädtereisen nach SachsenAktivurlaub in SachsenVitalurlaub in SachsenFamilienurlaub in SachsenUrlaub in Sachsens DörfernSachsen Barrierefrei

Aktuell

Industriearchitektur in Sachsen

Noch heute prägen eindrucksvolle Fabrikgebäude das Bild der sächsischen Städte und Regionen und künden von Sachsens innovativer, leistungsstarker und selbstbewusster Industrie im 19. und frühen 20. Jahrhundert. 

Eine neue, zweiteilige Ausstellung im Museum für Druckkunst Leipzig und im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig stellt rund 80 bedeutende Gebäude sächsischer Industrie vor. 

Anhand faszinierender Architekturaufnahmen entdeckt man hier ab 18. Januar herausragende Beispiele sächsischer Industriearchitektur, darunter bekannte Gebäude und Ensembles ebenso wie weniger bekannte.

Weitere Informationen.  

Bild: Bertram Kober, Punctum

Tafelkultur in Sachsen

Zeig mir, wie du isst und ich sage dir, wer du bist! Zutaten und Zubereitungen, Rituale, Besteck und Geschirr sind wertvolle kulturgeschichtliche Momentaufnahmen. Einen seltenen Blick in die historische Kochkunst und Esskultur Sachsens gewährt noch bis 7. Februar die Ausstellung "Tafelkultur - Dresden um 1900" im Dresdner Stadtarchiv. Neben der Tafel selbst, befasst sich die Schau mit ausgewählten Nahrungsmitteln und den Königlichen Hoflieferanten, die für die feine Dresdner Küche um 1900 entscheidend waren. 

Wer sich im Stadtarchiv Appetit geholt hat, kann inBülow’s Bistro selbst königlich speisen: Ebenfalls bis 7. Februar kredenzt Sternekoch Benjamin Biedlingmaier hier für 39 Euro pro Person ein "Hofmenü" nach historischen Vorbildern und Rezepturen. Eine Tischreservierung wird empfohlen.

Es ist aufgetafelt!  

Bild: Volkhard Nebrich

Hochwassersituation in Sachsen

Nach tagelangen Regenfällen und dem Bruch eines Staudamms in Polen legt eine Hochwasserkatastrophe Teile von Sachsen lahm. Besonders betroffen sind die Elbe, die Flussgebiete der Mulde und die Lausitzer Neiße mit ihren Nebenflüssen.

Im Zusammenhang mit dem Hochwasser empfehlen wir vor Antritt einer Reise den Kontakt zu den zuständigen Tourismusverbänden oder örtlichen Touristinformationen.

Ähnlich, wie nach der Flutkatastrophe 2002, ist ein Bild entstanden, dass ganze Städte oder Regionen unter Wasser stehen und nicht bereist werden können. Dem ist nicht so. Betroffen sind punktuell Orte und Flussgebiete. Mit zeitweiligen Verkehrseinschränkungen muss gerechnet werden.

Mehr als 95 Prozent der Regionen sind jedoch bereisbar. Außerhalb der von Rettungs- und Sicherheitskräften gesperrten Straßen oder Gebieten sind alle Gäste - außer den Katastrophentouristen - in der Oberlausitz und in der Sächsischen Schweiz jederzeit willkommen.

Die sächsischen Tourismusverbände und örtlichen Touristinformationen stehen im engen Kontakt mit den Katastrophenstäben und Landratsämtern.

Zu erreichen sind die Ansprechpartner wie folgt:

  • Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.

      Tel. +49 (3501) 470147, www.saechsische-schweiz.de

  • Tourismusverband Oberlausitz/Niederschlesien e.V.

      Tel. +49 (3591) 4877-0, www.oberlausitz.com

  • Touristinformation Görlitz

      Tel. +49 (3581) 47570, www.europastadt-goerlitz.de

  • Tourist-Information Zittau

      Tel.  +49 (3583) 752 137 /138, www.zittau.de

Deep Sounds of Saxony

Von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) sind neue Töne zu hören: Nach dem Erfolg der CD "Club Lounge Saxony" im Jahr 2008 ist jetzt Volume 2 "Deep Sounds of Saxony" deutschlandweit im Handel. In der Dresdner Sommer-In-Location Purobeach vorgestellt, präsentiert "Club Lounge Saxony - Deep Sounds of Saxony" 14 Titel von Szenemusikern wie DJ Peer, Ron Spank, Svenson, Eve Justine, Anders Inc. AlexE, DJ Tokn, Disco Dice, Jason & Rock, P & N, DJ Steffi, Grooveloafers und Dubfab4.

Mehr Informationen zur Volume 2 "Deep Sounds of Saxony"