• Kultururlaub in Sachsen
Kultururlaub in SachsenStädtereisen nach SachsenAktivurlaub in SachsenVitalurlaub in SachsenFamilienurlaub in SachsenUrlaub in Sachsens DörfernSachsen Barrierefrei

Aktuell

Willkommen im Mutterland der Reformation

Willkommen im Mutterland der Reformation

Zum 500. Jahrestag der Reformation bringt sich Sachsen mit der größten Fülle an Kulturschätzen ein – einige davon stellen wir Ihnen hier vor. Wie lebendig und spannend das Thema auch heute noch ist, erfahren Sie auch auf der weltgrößten Tourismus-Messe in Berlin vom 8. bis 12. März: Erleben Sie Sachsen mit 50 Ausstellern auf der ITB Berlin in Halle 11.2 als einen riesigen Raum mit sakraler Architektur, begegnen Sie Luther und Cranach persönlich, schreiben Sie Ihr Stück der Bibel ab und informieren Sie sich über Sachsens Reise-Highlights des Jahres 2017.

An den Besuchertagen, von Samstag bis Sonntag, genießen Sie ein Bühnenporgramm voller Musik und Kunst – und Sie können Ihren Urlaub in Sachsen zu vergünstigten Konditionen buchen.

Sachsen lebt Weihnachten

Sachsen lebt Weihnachten

Christstollen, Nussknacker, Räuchermännchen, Adventssterne, Pfefferkuchen – Sachsen lebt Weihnachten 365 Tage im Jahr. Hier erzählen Manufakturen, Werkstätten und Museen das ganze Jahr über von den überaus lebendigen Weihnachtstraditionen. Wenn am 22. November der Weihnachtsmarkt in Leipzig eröffnet oder am 26. November die Lichter auf dem Dresdner Striezelmarkt erstrahlen, und so langsam im ganzen Freistaat die Luft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein duftet, beginnt die wohl schönste Zeit des Jahres. 

Sie sind ein Fan der sächsischen Weihnacht? Planen Sie Ihren Weihnachtsausflug nach Sachsen im Web und mit Hilfe der kostenfreien App „Weihnachtsland Sachsen“. Darin finden Sie die Orte und Termine aller Weihnachtsmärkte, Veranstaltungen, Traditionen und Bräuche, Bergparaden und Hutzenabende, bequem per Android-Smartphone oder iPhone.

Willkommen zur Vorweihnachtszeit!

Winterwunschland Sachsen

Winterwunschland Sachsen

Sie mögen Schnee? Sie lieben Wintersport? Willkommen im Winterurlaubsland Sachsen

Verschneite Sandsteinkulissen bei Schneetouren oder doch lieber Rennschlitten- und Bobbahn? Gemächliche langgezogene Loipen oder doch lieber anspruchsvolle Abfahrten? Das Winterwunschland Sachsen hat für jeden Schneeliebhaber etwas zu bieten. Die neue Winter-Broschüre ebenso.

Spannende Stadtgeschichten in der neuen Ausgabe des Magazins "Stadtschönheiten Sachsen"

Sachsens große und kleine Städte: Einfach magisch

Kennen Sie den Zittauer Advokaten Christian Gottlieb Priber, der bei den Cherokee-Indianern sein Glück suchte? Oder wussten Sie, dass Sie in Bautzen auf Mick Jaggers Spuren wandeln können? Die neue Ausgabe unseres Magazins „Stadtschönheiten Sachsen“ erzählt Ihnen diese und weitere spannende Stadtgeschichten. Und das mit Verstärkung: Neben den kleineren Städten Annaberg-Buchholz, Freiberg, Zwickau, Plauen, Grimma, Torgau, Meißen, Radebeul, Pirna, Zittau, Görlitz, Kamenz und Bautzen nehmen wir Sie darin auch mit nach Dresden, Leipzig und Chemnitz.

Wasser & Wandern in der Region Leipzig

Wasser & Wandern in der Region Leipzig

Wenn am frühen Morgen des 7. Mai die Sonne über dem Leipziger Neuseenland aufgeht, haben die Teilnehmer der „Dreiländer-Tour“ bereits jede Menge Wanderkilometer in den Beinen. Die 96 Kilometer lange Strecke ist nur eine von über 20 Wanderungen, die vom 6. bis 8. Mai im Rahmen der 7-Seen-Wanderung stattfinden. Neben individuellen Routen gibt es auch geführte Touren – unter anderem eine barrierefreie Markkleeberg-Tour für Rollstuhlfahrer oder einen Streifzug durch Beuchas Steinbrüche. 

Beim Wildwasser-Rafting im Kanupark Markkleeberg können sich vom 1. Mai bis 8. Oktober Wasserratten mit dem Schlauchboot in die Fluten stürzen. Gemeinsam werden im Team die Stromschnellen und Walzen des Kanuparks bezwungen, neu in diesem Jahr ist das Duo-Rafting. Am 7. und 8. Mai wird der Kanupark zum Mekka des Kanusports: Für die vierte Auflage des XXL-Paddelfestivals sind Workshops, Schnupper-Angebote, Probefahrten mit Testbooten, geführte Kanu-Touren und Technik-Kurse geplant.

Wasser & Wandern marsch! 

Alles Weihnachten im Web

Erleben Sie Sachsen als Weihnachtsland – Köstlichkeiten und traditionelles Handwerk, Adventskonzerte und Bergparaden, Weihnachtsmärkte und festlich erleuchtete Fenster. 

All diesen Glanz haben wir in unser neues weihnachtliches Online-Magazin gepackt. Informieren Sie sich umfassend zum Fest der Feste, holen Sie sich Anregungen für Ausflüge und lassen Sie sich zu Geschenken inspirieren. Hier finden Sie alles: Erlebnistipps, Videos, Bilder, Karten, Newsletter- und Broschüren-Bestellung – für eine gelungene Adventszeit in Sachsen. 

Für Genießer: Stollenhauptstadt Dresden

Am 5. Dezember feiern die Dresdner mit tausenden Gästen aus aller Welt das 22. Dresdner Stollenfest mit einem mehrere Tonnen schweren Riesenstollen und einem historischen Festumzug durch die barocke Altstadt. Angeführt vom diesjährigen Dresdner Stollenmädchen Lydia, der Repräsentantin des Dresdner Christstollens und Schirmherrin des Festes, zeigen 24 Umzugsbilder die Geschichte des Dresdner Traditionsgebäcks. Auf dem Dresdner Striezelmarkt wird der Riesenstollen schließlich mit dem überdimensionalen Stollenmesser angeschnitten und in tausenden Einzelportionen an die Festbesucher verkauft. 

Keine Lust zu warten? Das Große Dresdner Stollenmesser, eine originalgetreue Nachbildung des barocken Schneidwerkzeugs aus der Zeit August des Starken, können Sie ab sofort in der Altmarkt-Galerie Dresden bewundern. 

Und auch die Stollenbäcker gewähren bereits jetzt in speziellen Backkursen einen Blick hinter die Kulissen des Traditionsgebäcks. Ob mit den Kollegen oder ganz in Familie – in vielen Backstuben wird das Stollenbacken zum Erlebnis.

Der Zauber von Weihnachten – in Sachsen an 365 Tagen im Jahr

Pünktlich zur Weihnachtszeit legt sich ein Zauber über Sachsen. Überall locken weihnachtliche Köstlichkeiten und traditionelles Handwerk die Menschen auf Weihnachts- und Wintermärkte. Bei Adventskonzerten und Bergparaden liegen festliche Klänge in der Luft, Fenster und Straßenzüge sind in feierliches Licht getaucht. Sachsen ist das Land mit Jahrhunderte alten weihnachtlichen Traditionen und Bräuchen – Deutschlands Weihnachtsland Nummer 1. 

Wenn am 24. November der Weihnachtsmarkt in Leipzig und in Freiberg der Christmarkt öffnen, am 26. November die Lichter auf dem Dresdner Striezelmarkt festlich erstrahlen und auf dem Marktplatz von Annaberg-Buchholz im Erzgebirge am 27. November traditionell die Erzgebirgs-Weihnacht eingeläutet wird, dann beginnt in Sachsen wieder die wohl schönste Zeit des Jahres. 

Planen Sie Ihren Weihnachtsausflug nach Sachsen im Web und mit Hilfe der App „Weihnachtsland Sachsen“ – bequem und kostenfrei. Die Orte und Termine aller Weihnachtsmärkte, Veranstaltungen, Traditionen und Bräuche, Bergparaden und Hutzenabende sind per Android-Smartphone oder iPhone bequem zu erreichen.

111 Gründe, Sachsen zu lieben

Ein Buch über eines der spannendsten Bundesländer Deutschlands: Ein Sachse war der erste Deutsche im All, Erfindungen wie Mundwasser, Teebeutel und BH stammen von hier. Nachlesen können Sie die Geschichten über die Sachsen, ihre Sehenswürdigkeiten, Land und Leute in diesem faszinierenden Buch.

Stilvoll übernachten in Sachsen

Städtetrip nach Sachsen geplant und noch kein Hotel? Wir zeigen Ihnen eine Auswahl für Dresden und Leipzig, wo Sie sich stilvoll, kreativ und chic betten können. Dresden feiert das 20. Jubiläum des Hotels Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Einst von August dem Starken für seine Geliebte, Gräfin von Cosel, errichtet, erstrahlt der im Krieg zerstörte Prachtbau seit 1995 originalgetreu wiederaufgebaut als erstes 5-Sterne-Hotel Dresdens. 

Buchstäblich wohlfühlen im BOOK Hotel Leipzig können Sie sich ab Sommer dieses Jahres in der Buchstadt Leipzig. Schöngeister und Kenner der Buchkunst können im Innern des buchförmigen Gebäudes mit einer als buntes Bücherregal gestalteten Fassade ganz ihrer Leidenschaft frönen – in 43 Zimmern, verteilt auf vier Etagen. 

Aus alt wird neu: Auch das Gewandhaus-Hotel Dresden zeigt sich mit neuem Chic. Barockes Flair und Moderne – das ehemalige Radisson Gewandhaus Hotel hat sich zum Fünf-Sterne-Boutique-Hotel der Seaside-Hotelgruppe gewandelt. Wer hinter die originalen Mauern des 1770 erbauten Gebäudes blickt, wird staunen: Das Atrium mit seinem großen Glasdach verwandelt sich in eine Art Garten, die Sitzmöbel auf den Bodenfliesen wirken wie Skulpturen. Ein Pariser Architektenbüro entwarf ein Kuchen-Atelier für die selbst hergestellten Croissants und Torten sowie Tee- und Kaffeespezialitäten.