1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite


Jetzt wird es noch gemütlicher in Sachsen. Mit dem Advent kommt die große Zeit der Traditionen und Bräuche: die erzgebirgische Holzkunst um Weihnachtspyramide und Nussknacker, aber auch die historischen Weihnachtsmärkte mit ihrer heimeligen Atmosphäre und die Jahrhunderte alten, eindrucksvollen Bräuche wie Mettenschichten und Bergparaden. Wunderbar, nicht wahr? Lassen Sie sich von uns heute schon in Weihnachtsstimmung versetzen. 

 

Rechtzeitig vor dem Start der ersten Weihnachtsmärkte in Sachsen am 27. November wird unsere Weihnachts-App topaktuell zum Download in den Stores von Apple und Google kostenfrei erhältlich sein. 


Doch es gilt auch: Alle Jahre wieder? Iwo! Die Eiswelt Dresden zaubert eine glänzende Premiere eisig-schöner Kunst aufs Parkett, das August Horch Museum Zwickau bietet Automobilgeschichte in neuer Dimension, Kruzianer und Thomaner tauschen die Kirchen und Kanzeln. 

Aktuell

Eiswelt Dresden – eine glänzende Premiere

Der Winter in Dresden wird eisig schön: Die „Eiswelt Dresden“ gastiert vom 25. November 2017 bis 25. Februar 2018 erstmals auf dem Areal der „ZEITENSTRÖMUNG®“ in Dresden. Auf knapp 1.000 Quadratmetern können Sie filigran ausgearbeitete und spektakulär illuminierte Eiskunstwerke bewundern. Unter dem Motto „Winterwelten“ schufen 25 international renommierte Künstler aus mehr als 400 Tonnen Eis und Schnee faszinierende Motive zu den Themen Wintersport, Weihnachten, Winterwald und Neujahr. Freuen Sie sich auch auf Dresdner Sehenswürdigkeiten und Stadtansichten.

Achtung, in der Ausstellung mit den Eis-Szenarien herrschen frostige minus acht Grad – warm anziehen! Und anschließend im benachbarten Gastro-Bereich bei Kakao und Kaffee in eisigen Erinnerungen schwelgen.

Winter mit Aschenbrödel

Was wäre Aschenbrödel ohne malerisches Schloss? Seit dem beliebten Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist Schloss Moritzburg Heimat und Synonym für die Geschichte. In diese Märchenwelt können Sie direkt eintauchen – und ab 18. November am authentischen Drehort den Zauber des Märchenfilms neu entdecken.

Ein Fest für die Musik in Dresden

Weihnachten steht vor der Tür ;-) – wir hätten da eine Geschenkidee für Sie: Verschenken Sie ein Frühlings-Wochenende in Dresden mit Besuch der Dresdner Musikfestspiele! Die 41. Ausgabe des hochkarätigen Festivals mit 67 Veranstaltungen an 24 Spielstätten steht vom 10. Mai bis 10. Juni 2018 unter dem Motto „SPIEGEL“. Musikalischer Leckerbissen: die Premiere des Gipfeltreffens der weltweit bedeutendsten Cellisten – „Cellomania“. Im Rahmen dieses Cello-Fests sorgen Künstler wie Yo-Yo Ma, Mischa Maisky, Lynn Harren und viele mehr für ein einzigartiges musikalisches Erlebnis. Und auch Soul-Gott Gregory Porter gibt sich die Ehre. 

Schuhe, Schuhe, Schuhe!

Lässt Frauenherzen höher schlagen! Noch bis 7. Januar 2018 können Sie auf Schloss Lichtenwalde bei Chemnitz die faszinierende Welt der Schuhe entdecken. Mit ihren kreativen Schöpfungen – teilweise tragbar, teilweise eher zum Betrachten geeignet – lassen die Künstler die Grenze zwischen Handwerk, Design und Kunst in der Sonderschau "HGH HEELS. Die hohe Kunst der Schuhe" verschwimmen. Begleiten Sie uns in ein farbenprächtiges Schuhuniversum

Gruppen-Staunen in Görlitz

Ausfahrt mit dem Sportverein? Jährliches Treffen der Großfamilie? Klassentreffen und keinen Plan, wo es hingehen soll? Mit dem neuen Gruppenkatalog für Görlitz sind Sie bei ihrer nächsten Gruppenreise bestens gerüstet. Stöbern sie durch die Vielzahl von Stadtführungen, Halbtages- und Tagesprogammen sowie mehrtägigen Reisearrangements und freuen Sie sich schon jetzt auf eine unvergessliche Reise in eine der schönsten Städte Deutschlands

Daumen hoch für Chemnitz!

„Gesten – gestern, heute, übermorgen“ im Industriemuseum Chemnitz: Ab 17. November lädt die bundesweit einzigartige Schau zum Zeigen, Staunen und Gestikulieren ein. Erfahren Sie, wie Gesten die menschliche Sprache begleiten; wie sie innere, räumliche und bildliche Vorstellungen verkörpern und somit einen wichtigen Teil der Alltagskommunikation ausmachen. Lernen Sie, wie Gesten entstehen und was sie über Sie selbst aussagen.

Exkursion mit Umtrunk

Sie wollten schon immer mal wissen, wie man Bier braut? Auf Schloss Weesenstein bei Dresden wird der Gerstensaft seit 15 Jahren, an historisch verbürgter Stelle, hergestellt.

Bei einer Führung erkunden Sie das ganze Schloss vom Göbelboden bis zum Lagerkeller. Abschließend gibt es natürlich eine Kostprobe des frischen „Craft Beer“.

Dreh dich, Rädlein, immerzu …

Im Herzen Bautzens finden Sie das Industriedenkmal Hammermühle. Die heute noch laufende Ölmühle arbeitet seit dem 15. Jahrhundert und ist ein lebendiges Zeugnis eines traditionsreichen Handwerks. Eine Führung durch das Denkmal mit seinem originalen Mühlenwerk versetzt Sie in Staunen – vergessen Sie nicht, den hiesigen Mühlensenf zu probieren.

Schlecker im Schlösserland

Das Schlösserland Sachsen kulinarisch entdecken – jetzt ist die beste Zeit dafür! Fühlen Sie sich wie August der Starke beim Verzehr einer frischen Ananas, die auf eine historische Orangeriekultur zurückgeht. Lassen Sie sich aromatischen Honig oder frisch gebrautes Bier auf der Zunge zergehen. Kosten Sie einen der vorzüglichen Weine mit Raritätswert. Die sächsischen Weingüter, Schwarzküchen und Schlossrestaurants laden Feinschmecker zu genussvollen Entdeckungen ein.

Torgau: Ein Blick in Kurfürstliche Gemächer

Sind Sie stark, Bibel-erfahren und vertragen einen guten Schluck? Dann sind Sie in Torgau in bester Gesellschaft! Frisch eröffnet, entführt die neue multimediale Dauerausstellung „Standfest. Trinkfest. Bibelfest“ in die Kurfürstlichen Gemächer des Schlosses Hartenfels. Erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich, erfahren Sie mehr über das Leben des letzten ernestinischen Kurfürsten Johann Friedrich der Großmütige und seiner Gemahlin Sibylle von Cleve. Und wenn Sie schon mal da sind, erwartet Sie mit dem Großen Wendelstein nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein spannendes Fotomotiv.