• Aktivurlaub in Sachsen
Aktivurlaub in Sachsen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Sachsen

Willkommen in Sachsen

Sie dürfen wieder Urlaubspläne schmieden. Seit dem 14. Juni sind private Urlaubsreisen wieder erlaubt. Hotellerie und Gastronomie, auch Freizeit- und Kultureinrichtungen wie Museen, Schlösser und Burgen, Opernhäuser und Theater sowie Bäder dürfen wieder öffnen.

Bei allem gilt die Einhaltung der am 10.Juni bis 30. Juni  geltenden Corona-Schutzverordnung für Sachsen.

Die wichtigsten Regeln haben wir für Sie zusammengestellt:

Maskenpflicht
Im öffentlichen Raum unter freiem Himmel besteht weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten wird.

In den meisten Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell unter dem Schwellenwert von 35. Das heißt:

  • die Kontakterfassung im Außenbereich der Gastronomie ist nicht nötig,
  • Öffentliche Festivitäten sowie Feiern auf öffentlichen Plätzen mit Hygienekonzept sind zulässig,
  • Saunen, Dampfbäder- und -saunen sowie Diskotheken, Clubs und Musikclubs können mit Hygienekonzept, Kontakterfassung und tagesaktueller Testung der Besucher öffnen,
  •  Die Testpflichten entfallen weitgehend, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Für folgende Ausnahmen bleibt die Testpflicht bestehen:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen mit Publikum, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, Messen im Innenbereich, Großveranstaltungen, Dampfsaunen, Dampfbäder, Saunen.

Verändert sich 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen auf einen Schwellenwert von über 35, gelten ab dem gilt ab dem übernächsten Tag u.a. wieder:

  • Terminbuchungen, Kontakterfassung und Testpflicht bei Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern, in Hallenbädern, Kurbädern, Spaßbädern, Hotelschwimmbädern, Wellnesszentren und Thermen sowie auf Indoorspielplätze, in Zirkussen, Spielhallen und -banken.

 

Steigt die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen auf einen Schwellenwert von über 50, gelten ab dem übernächsten Tag u.a.:

  • Kontakterfassung und tagesaktueller Testung zu Beginn des Aufenthaltes für touristische Übernachtungsangebote
  • Kontakterfassung und tagesaktuelle Testung für die Nutzung von Seilbahnen, Fluss- und Seeschifffahrt im Ausflugsverkehr oder den touristische Bahn- und Busverkehr
  • Terminbuchung, Kontakterfassung und tagesaktuelle Testung der Gäste für den Besuch von Museen, Galerien, Kulturveranstaltungen im Außenbereich

Liegt die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer Kreisfreien Stadt über 100, gilt das am 24. April 2021 beschlossene Infektionsschutzgesetz des Bundes. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/BAnz_AT_12.05.2021_V1.pdf

 

Die aktuellen Inzidenzwerte für Sachsen können Sie hier einsehen.

Alle für den Freistaat Sachsen geltenden Regeln im Überblick finden Sie hier: https://www.coronavirus.sachsen.de/

Nützliche Hinweise liefert ebenso der Touristische Wegweiser des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen die Sächsische Corona-Hotline gern unter Tel. 0800 100 0214 zur Verfügung.

Die Inhalte werden fortlaufend aktualisiert.

Bitte beachten Sie, dass wir die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt haben. Sollten sich auf den hier verlinken Seiten unrichtige oder veraltete Informationen finden, kann die TMGS nicht für diese Inhalte haften. Wir danken für Ihr Verständnis. 

Sie sind Gastgeber in Sachsen? Informationen speziell für Sie finden Sie hier.