• Meißen mit Meißner Burgberg
Meißen mit Meißner BurgbergSchloss Hartenfels in TorgauParkschoppenfest auf Schloss WackerbarthDresdner ZwingerBurg Hohnstein im WinterInnenraum der Albrechtsburg Meißen

Tour: Sächsische Burgen und Schlösser (3 Tage)

Sich einmal wie ein Ritter fühlen und Burgen und Schlösser besuchen? Auf dieser Tour geht dieser Wunsch in Erfüllung.  

1. Tag: Rochlitz – Kriebstein (23 km) – Augustusburg (40 km)

  • das über 1.000-jährige Schloss Rochlitz, das mit klangvollen Namen deutscher Kaiser und Könige sowie sächsischer Kurfürsten in Verbindung gebracht wird, ist die erste Station; Besichtigung der Dauerausstellung zu den vergessenen Wettinern
  • die nahe gelegene Burg Kriebstein, hoch über der Zschopau, ist die schönste Ritterburg Sachsens
  • auf dem Renaissanceschloss Augustusburg findet man eine der bedeutendsten Motorradsammlungen Europas sowie eines der wertvollsten Cranach-Gemälde in Sachsen

2. Tag: Meißen (77 km) – Moritzburg (16 km) – Königstein (63 km)

  • die Albrechtsburg in Meißen ist der erste deutsche Schlossbau und die erste Residenz der Wettiner in der Region
  • Schloss Moritzburg, das ehemalige Jagd- und Lustschloss Augusts des Starken, gehört zu den schönsten Wasserschlössern Europas. Unweit befindet sich mit dem Fasanenschlösschen ein bezauberndes Sommerpalais im chinoisen Stil
  • die herrlich über der Sächsischen Schweiz gelegene Festung Königstein ist eine der mächtigsten Bergfestungen Europas und wurde nie erobert

3. Tag: Stolpen (26 km) – Rammenau (23 km) – Bad Muskau (92 km)

  • Untrennbar mit der malerisch gelegenen Burg Stolpen verbunden ist die Geschichte der Gräfin Cosel. Fast 50 Jahre ihres Lebens verbrachte die Mätresse Augusts des Starken hier in Gefangenschaft.
  • Schloss Rammenau mit weitläufigem Schlosspark gehört zu den schönsten ländlichen Barockanlagen Sachsens
  • das Schlossensemble von Bad Muskau befindet sich im berühmten Fürst-Pückler-Park, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt