• Andris Nelsons dirigiert ein Grosses Concert des Gewandahusorchesters Leipzig
Andris Nelsons dirigiert ein Grosses Concert des Gewandahusorchesters LeipzigSemperoper DresdenKonzert- und Ballhaus "Neue Welt"König Albert Theater in Bad ElsterWagner Meistersinger-Oper-Leipzig Andreas-BirkigtTannhaeuser Oper-Chemnitz Dieter-Wuschanski

Tour: Musikland Sachsen (3 Tage)

Sachsen ist untrennbar mit dem Leben und Werk einiger der berühmtesten Komponisten der Welt verbunden: Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Richard Strauss und Robert Schumann seien stellvertretend genannt. Zwei der berühmtesten Knabenchöre der Welt haben in Sachsen seit mehr als 800 Jahren ihr Zuhause.

1. Tag: Leipzig

  • Gewandhaus, Oper, Bach­Museum, Thomaskirche, Schumann- und Mendelssohn-Haus gehören zu den Highlights
  • Besuch des Grassi Museums für Musikinstrumente, beherbergt eine der größten Instrumentensammlungen der Welt, ca. 5.000 Ausstellungsstücke
  • Erleben Sie den Thomanerchor, das Gewandhausorchester, die Oper Leipzig…
  • Bach-Menü im Restaurant „Barthels Hof“

Tipp: "Leipziger Notenrad": ca. 40 km lange "musikalische" Radtour, die zentrumsferne, musikgeschichtlich interessante Orte miteinander verbindet und durch ausgedehnte Grünbereiche, entlang von Wasserläufen und durch die Vorstädte Leipzigs führt.

2. Tag: Zwickau (117 km) – Musicon Valley® (Markneukirchen) 66 km

  • Besichtigung des Geburtshauses von Robert Schumann und der weltweit größten geschlossenen Schumann-Sammlung mit mehr als 4.000 Originalhandschriften Schumanns und seiner Gattin Clara, geb. Wieck.
  • Klavieranspiel auf dem Stein-Flügel, auf dem Clara Wieck als 9-jähriges Mädchen ihr Debüt im Leipziger Gewandhaus gab
  • Spaziergang durch die Stadt, vorbei am Robert Schumann Denkmal, Gewandhaus, dem Dom und den Priesterhäusern
  • im Musikwinkel des Vogtlands, auch „Musicon Valley®“ genannt, kann man das Musikland Sachsen auf vielfältige Weise erleben: z.B. beim Besuch einer der über 100 Schauwerkstätten des Instrumentenbaus (Holz- und Blechblasinstrumente, Streichinstrumente) und beim Besuch des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen

3. Tag: Dresden – Graupa (18 km)

  • thematische Stadtführung mit Besuch der Kreuzkirche und Führung durch die weltberühmte Semperoper
  • Richard-Wagner-Stätten Graupa: Der Komponist verbachte seinen Sommerurlaub 1846 im heutigen Lohengrinhaus
  • im Jagdschloss ist eine nach neuesten musealen Kriterien gestaltete, multimediale Dauerausstellung zum Thema „Richard Wagner und Sachsen“ zu sehen
  • Konzert des Dresdner Kreuzchors, der Sächsischen Staatskapelle, der Staatsoperette, eines Konzertes in der Frauenkirche…