• Altstadtbrücke, Görlitz
  • Altstadtbrücke mit Blick auf Peterskirche, Görlitz
  • Meetingpoint Music Messiaen, Zgorzelec
  • Radtour an der Neiße mit Aussicht auf den Neiße-Viadukt, Görlitz
  • Neiße-Viadukt, Görlitz
  • Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Görlitz
  • Schaufelradbagger 1452 in Hagenwerder, Görlitz
  • Altstadtbrücke, Görlitz
  • Altstadtbrücke mit Blick auf Peterskirche, Görlitz
  • Meetingpoint Music Messiaen, Zgorzelec
  • Radtour an der Neiße mit Aussicht auf den Neiße-Viadukt, Görlitz
  • Neiße-Viadukt, Görlitz
  • Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Görlitz
  • Schaufelradbagger 1452 in Hagenwerder, Görlitz

Radtour durch die Europastadt Görlitz/Zgorzelec

Level

leicht

Strecke

32.3km

Dauer

3:00h

Aufstieg

68m

Abstieg

67m

GPS Track

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt der Tour

Altstadtbrücke, Görlitz

Zielpunkt der Tour

Altstadtbrücke, Görlitz

Kurzbeschreibung

Mit dieser Radtour erkunden Sie die Europastadt Görlitz/Zgorzelec und fahren entlang der Neiße auf polnischer und deutscher Seite.

Beschreibung

Die beiden Städte Görlitz und Zgorzelec stehen wie nur wenige Städte in Europa auch unmittelbar für die europäische Geschichte: Trennung nach dem zweiten Weltkrieg, zaghafte Annäherung, geschlossene Grenzen und intensive gemeinsame Entwicklungen seit der politischen Wende in der damaligen DDR im Jahr 1989.

Gemeinsam mit Zgorzelec, dem auf der östlichen Seite der Neiße gelegenen polnischen Stadtteil, hat sich Görlitz 1998 zur Europastadt erklärt und liefert ein Beispiel dafür, wie die Menschen zweier Nationen Grenzen überwinden können. Seit der Erweiterung der Europäischen Union im Jahre 2004 ist die Stadt buchstäblich in die Mitte des Kontinents gerückt. Internationales Miteinander in allen Bereichen bildet seitdem die Basis für die spannende Weiterentwicklung der Stadt in Europa.

Weitere Informationen über die Europastadt: https://www.goerlitz-zgorzelec.eu/

 

Wegbeschreibung

Starten Sie die Radtour an der Altstadtbrücke und fahren Sie über die Brücke nach Zgorzelec/Polen. Sie fahren entlang der Neiße bis zur Stadtbrücke und vorbei am Dom Kultury. Dann geht es weiter entlang der Hauptstraße bis zur Gedenkstätte STALAG VIII A. Auf dem Gelände des hemaligen Kriegsgefangenenlagers STALAG VIII A ist in deutsch-polnischer Kooperation ein europäischer Gedenk- und Begegnungsort entstanden.
Dann geht es weiter in Richtung Süden in das polnische Dorf Radomierzyce/Radmeritz. Dort befindet sich der Grenzübergang zurück auf die deutsche Seite. Folgen Sie nun der Ausschilderung des Oder-Neiße-Radweges nach Görlitz. Sie haben auf dem Weg dahin die Möglichkeit für einen Zwischenstopp am  Schaufelradbagger in Hagenwerder und dem Neißeviadukt in Görlitz. Vom Radweg aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Mauerwerksbogenbrücke, welche Görlitz und Zgorzelec in Polen verbindet.
Gleich in der Nähe kommen Sie entlang des Oder-Neiße-Radwegs an der Obermühle vorbei. Hier können Sie eine Pause einlegen und entspannen. Ein wenig abseits der Obermühle befindet sich die Landskron Brau-Manufaktur. Dort erfahren Sie bei einer Führung Wissenswertes über die Bierherstellung und können natürlich auch Bier verkosten, ein Abstecher dorthin lohnt sich! Die Radtour endet wieder an der Altstadtbrücke.

 

Sicherheitshinweise

Bitte führen Sie Ihre Ausweispapiere mit sich, da es sich um eine grenzüberschreitende Tour handelt.
Teilweise führt die Tour entlang von Hauptstraßen ohne ausgeschilderte Radwege.

Ausrüstung

verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, Tages-Radrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme Sportschuhe, ggf. Radschuhe, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Radtrikot, ggf. Fahrradhandschuhe, Luftpumpe, Fahrrad-Werkzeug, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Trinkflasche und passende Halterung, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Handy-Halterung für den Lenker, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial

Tipp des Autors

Entdecken Sie auf den Neißewiesen entlang des Oder-Neiße-Radweges eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

 

Autor

Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Quelle

Das Landschaftswunderland Oberlausitz

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Görlitz kommen Sie mit dem Zug: 

  • von Leipzig und Chemnitz mit den Regionalzügen der Deutschen Bahn bis Dresden
  • von Dresden direkt über Bautzen mit den Regionalzügen der Länderbahn
  • von Hoyerswerda mit den Regionalzügen der ODEG 

Anfahrt

Mit dem Rad fahren Sie vom Obermarkt über die Brüderstraße, dem Untermarkt und der Neißstraße direkt zur Altstadtbrücke. 

Parken

Falls Sie mit dem Auto anreisen, gibt es in der Nähe der Altstadtbrücke ausreichend Parkplätze.

Karte

Höhenprofil