• Blick von der Lausche
  • Blick von der Lausche

Auf der Grenze zur Lausche

Level

schwer

Strecke

37.8km

Dauer

4:42h

Aufstieg

1023m

Abstieg

1023m

GPS Track

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt der Tour

Seestern

Zielpunkt der Tour

Seestern

Kurzbeschreibung

Bei dieser Tour braucht ihr neben einer guten Kondition auch eine gute Fahrtechnik.

Beschreibung

Eine fantastische Tour die euch alles abverlagt und dazu immer wieder mit fantastischen Aussichten belohnt.

Wegbeschreibung

Start ist am Seestern. Ihr haltet euch links vorbei am "Haus am See" immer dicht am See entlang bis ihr die Markierungen der X-Terra seht. Dieser folgt ihr nun bis unterhalb des Scharstein. Nun geht es rechts kurz etwas technischer bergauf bervor ihr zur ersten verblockteren Abfahrt kommt. Ihr quert nun zwei Mal die Asphaltstraße die zum Töpfer hochführt. Bleibt nun auf der Töpferstraße bis nach Oybin, da die Straße durch ein Wohngebiet führt, drosselt bitte nach dem Adrenalinkick wieder eure Geschwindigkeit. Folgt der Hauptstraße bis es rechts in den Ortskern auf den Thomasweg weiter geht. Nach ein paar hundert Metern geht recht den Kuhsteig bergauf. Euer nächstes Ziel ist der Jonsberg mit einer Höhe von 653m. Danach habt ihr euch die Abfahrt redlich verdient. Es geht nun recht rasant bis zum Geröllweg hinab, haltet euch rechts bevor es nach ein paar metern links runter vorbei am Gebirgsbad geht. Bei entsprechenden Temperaturen lohnt sich ein kleiner Badestop. Von hier aus geht es recht gemütlich stetig bergauf zuerst auf einer Straße später dann auf Waldwegen zum Grenzweg, genießt die Ruhe und nutzt die Zeit um Energie zu tanken. Jetzt heißt es Spaß haben, denn der Grenzweg hat es in sich. Hier kann man seine Fahrtechnik berauf aber vor allem Bergab unter beweis stellen. Es gibt insbesondere zwei Schlüsselstellen, die eine fängt am Falkenstein an und die zweite kommt kurz darauf nach dem Uphill. Es lohnt sich beide stellen vorher anzuschauen, die erste hat ein paar Absätze und Holzstufen, die zweite besteht aus zwei engen Spitzkehren mit einem Geländer. Folgt dem Grenzweg weiter bis zur Rübezahlbaude. Ab hier beginnt der kräftezehrende Uphill zur Lausche, aber nicht verzagen, ihr werdet mit einer Traumhaften Aussicht und einer feinen Abfahrt belohnt. Der Downhill hat es wieder ganz gut in sich und man sollte sich im steilen Gelände wohlfühlen. Der Downhill führt uns zurück zur Rübezahlbaude, die lassen wir linksliegen und halte uns weiter geradeaus auf den Hohlsteinweg. Ein Forstweg bergab auf dem ihr erst einmal ein wenig durchschnaufen könnt. An der Rosenthaler Hütte geht es recht kurz bergauf zum Vater-Immer-Weg, ein traumhafter Pfad mit ebenso traumhafter Aussicht auf Jonsdorf. Immer auf dem Pfad bleiben bis ihr wieder Asphalt unter den Stollen habt, links auf den Lauscheweg und ersteinmal nur geradeaus durch Jonsdorf (Mühlbergweg, Auf der Heide). Weiter links, Am Hieronymus, vorbei an der Schkola. Wer möchte kann natürlich auch über den Hieronymuwächter, die Wege kommen wieder zusammen. Es geht vorbei am Kriegsdenkmal zur letzten Abfahrt durch den Wald und über einen Wiesenweg bis zur Straße am Steinbüschel. Ab hier geht es gemütlich auf Nebenstrßen und Waldwegen zurück zum Ausgangspunkt am See

Sicherheitshinweise

Passt bei den Schlüsselstellen auf und sichert euch gegenseitig ab.

Ausrüstung

Bikerucksack, Wechselkleidung, Geld für einkehr, ein wenig Werkzeug

Tipp des Autors

Besuch des Gebirgsbad

Autor

Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge

Quelle

Das Landschaftswunderland Oberlausitz

Anreise

Anfahrt

Autobahn A4 Dresden in Richtung Görlitz

A 4 Ausfahrt 91 "Weißenberg"

an der Kreuzung rechts (Richtung Löbau/Zittau) abbiegen

nach ca.2 km rechts (Richtung Löbau/Zittau) abbiegen

nach ca.3 km links (Richtung Löbau/Zittau) abbiegen, nach 100 m sofort wieder links (Richtung Löbau/Zittau) abbiegen

Sie treffen nach ca.6 km auf die Ausbaustrecke B178n (drei- bzw. vierspurig) und fahren diese 26 km bis zum Ende

links abbiegen (NICHT NACH RECHTS IN RICHTUNG ZITTAU), bis Oderwitz fahren

auf die B 96 nach links abbiegen, 7,5 km bis Zittau

ca. 400 m nach Brückendurchfahrt nach rechts abbiegen (Ausschilderung "Olbersdorfer See FREIZEIT-OASE),

in 100 m wieder rechts abbiegen und bis zum Kreisverkehr fahren

am Kreisverkehr 3. Ausfahrt (Campingplatzzeichen)

noch 400 m bis zum Parkplatz

Parken

Parkplatz am Olbersdorfer See

Karte

Höhenprofil