• Messestand ITB 2019
Messestand ITB 2019Sachsenstand ITB Berlin 2019Sachsenstand ITB 2019Sachsenstand ITB 2019Sachsenstand ITB 2019Sachsenstand ITB 2019Sachsenstand ITB 2019

Allgemein

International vermarktet die TMGS das Reiseziel Sachsen fast ausschließlich über die Themen Kunst und Kultur, Architektur, Geschichte und Traditionen sowie sächsische Handwerkskunst und Premiumprodukte. Dies gilt vor allem für die englischsprachigen und weiter entfernt liegenden Quellmärkte. In den Niederlanden und Österreich sowie in den Nachbarländern Polen und Tschechien werden zusätzlich auch Themen wie Aktivurlaub und Vitalurlaub kommuniziert.

Zielgruppe und Vertriebspartner im Auslandsmarketing sind in erster Linie Reiseveranstalter und sogenannte "Non Profit-Organisationen", die Reisen organisieren und andere B2B-Partner in den jeweiligen Ländern.

Die von der TMGS primär bearbeiteten Hauptquellmärkte sind: USA, Niederlande, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland.

Weitere Maßnahmen werden anlaßbezogen durchgeführt in China, Belgien, Kanada und Indien.

Niederlande

Mit knapp 200.000 Übernachtungen 2019 in Sachsen nehmen die Niederlande seit vielen Jahren eine Spitzenposition im Quellmarktranking ein. Dabei ist das Wachstum relativ kontinuierlich, und 2019 konnten auch auf sehr hohem Niveau noch Zuwächse erzielt werden.

Dabei gehören die niederländischen Gäste zu denjenigen, die nicht nur die Städte (ca. 50%) besuchen, sondern auch vergleichsweise häufig im ländlichen Raum in Sachsen anzutreffen sind. Für sie ist - im Gegensatz zu den meisten anderen Quellmärkten - das Naturerlebnis in Sachsen wichtiger als das Kulturerlebnis.

Die Marktbearbeitung in den Niederlanden führt die TMGS mit einem eigenen Repräsentanten vor Ort durch. Dieser wirkt mit seiner Pressearbeit auch auf den flämischen Teil Belgiens ein, der den größten Teil des Reiseaufkommens
aus Belgien nach Sachsen ausmacht.

Beteiligungmöglichkeiten
Da im Moment noch nicht fest steht, welche Formate wir 2021 für den niederländischen
Markt anbieten können, bitten wir unsere Partner ihr generelles Interesse dem Leiter Auslandsmarketing per E-Mail mitzuteilen.

 

Schweiz

Seit langem gilt Sachsen unter Schweizer Gästen als qualitativ hochwertige, attraktive und erlebnisreiche Region. Mit über 150.000 Übernachtungen liegt die Schweiz auf Rang 4 der Auslandsübernachtungen in Sachsen.

Auch wenn es 2019 gegenüber 2018 einen leichten Rückgang gab, hat sich das Übernachtungsvolumen seit 2003 ungefähr verdoppelt. Dabei gehen auch um die 75 Prozent der Übernachtungen in die Großstädte.

Die zahlungskräftigen und anspruchsvollen Schweizer schätzen in Sachsen vor allem die Kultur, aber auch Natur und Kulinarik.

Ein stetiges Wachstum auf hohem Niveau spricht für eine kontinuierliche und effektive Marktbearbeitung durch die TMGS.

Kooperationsangebot 2021

USA

Die USA sind für Sachsen nicht nur wegen des Volumens nach wie vor einer der wichtigsten Märkte und belegt Rang 5 im Quellmarktranking. 90 Prozent der 146.000 Übernachtungen 2019 aus den USA gehen in die sächsischen Großstädte.

Die TMGS arbeitet erfolgreich mit einem eigenen Repräsentanten vor Ort, vor allem für die Bereiche Reiseveranstalter und Reisebüros. Zudem gibt es eine eigene Vertretung für die PR-Arbeit, da bei dem in der Regel älteren, gebildeten und wohlhabenden Publikum ein großes Interesse an Geschichte und Kultur besteht.
 

Beteiligungsmöglichkeiten
Da im Moment noch nicht fest steht, welche anschließertauglichen Formate die DZT 2021
für den US-Markt anbieten wird, bitten wir unsere Partner ihr generelles Interesse dem
Leiter Auslandsmarketing per E-Mail mitzuteilen.

 

Österreich

Österreich zählt seit Beginn der nachvollziehbaren statistischen Gästeerfassung zu den Top-Quellmärkten für Sachsen und liegt mit über 157.000 Übernachtungen 2019 auf Rang 3.

Auch hier können auf hohem Niveau kontinuierlich weiter gute Zuwächse generiert werden. Dabei gehen über 70 Prozent der Übernachtungen in die sächsischen Großstädte
(Dresden 44 Prozent, Leipzig 25 Prozent).

Unsere österreichischen Gäste schätzen am Reiseland Sachsen vor allem die Kombination aus herausragendem Kulturerlebnis und einzigartiger Landschaft. Der Anteil an Individualreisenden aus dem Nachbarland steigt stetig
und Sachsen punktet dabei mit Qualität und Gastfreundschaft.

Kooperationsangebot 2021

Großbritannien

Großbritannien zählt mit über 100.000 Übernachtungen 2019 zu den volumenstarken Quellmärkten.

Ziel der TMGS ist es dabei den Marktanteil zu halten, auch wenn der BREXIT langfristig Veränderungen mit sich bringen wird. Themen wie Schlösser, Gärten und Parks, Kultur und Städte sowie Traditionen und Weihnachten locken britische Gäste nach Sachsen. Dabei ist ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis ist für britische Gäste wichtig.

Die Marktbearbeitung in Großbritannien erfolgt im Rahmen der Zwei-Länder-Kooperation mit Thüringen unter der Marke Cultural Heart of Germany (CHOG).

Kooperationsangebot 2021

Polen

Der polnische Markt hat in den letzten 10 Jahren die größten Steigerungsraten aller Auslandsmärkte erzielen können und ist auch in absoluten Zahlen auf dem ersten Rang der Übernachtungsstatistik angekommen. Die geografische Nähe und die starken geschichtlichen Verbindungen spielen hier sicherlich eine große Rolle.

Die polnischen Übernachtungsgäste verteilen sich mehr über Gesamtsachsen als die anderen Quellmärkte. Leipzig und Dresden haben zusammen nur einen Anteil von 50 Prozent, dafür hat das Sächsische Burgen- und Heideland einen Anteil von 17 Prozent, das Elbland von 11 Prozent und das Erzgebirge sowie das Vogtland einen Anteil von 7 Prozent.

Auch im polnischen Markt verfügt die TMGS über eine eigene Repräsentanz vor Ort und beschäftigt eine feste Online-Marketing-Agentur.

Kooperationsangebot 2021

Russland

Russland mit seinen rund 140 Millionen Einwohnern ist weiterhin ein sehr wichtiger Quellmarkt für Sachsen. Nach den Einbrüchen 2015 und 2016 hat sich der russische Markt wieder erholt und kann 2019 mit über 89.000 Übernachtungen an das Niveau vor 2014 anknüpfen.

Für das Incoming aus Russland sind die direkten Flugverbindungen in die russischen Metropolen entscheidend. Dreiviertel der Übernachtungen finden in den Großstädten statt, wobei Dresden hier mit einem Anteil von 57 Prozent den größten Anteil hält, bedingt sicherlich durch die Flugverbindung, die historischen Kunstschätze, aber auch durch die Verbindungen in der Historie.

Der russische Markt wird kontinuierlich durch eine Repräsentanz vor Ort bearbeitet, insbesondere im Hinblick auf Reiseveranstalter und Medien.

Auch in Zukunft rechnet die TMGS mit weiter zunehmenden Besucherzahlen aus Russland, insbesondere im Segment Städtereisen.

Kooperationsangebot 2021

Italien

Mit knapp 75.000 Übernachtungen 2019 in Sachsen liegt der italienische Quellmarkt weiterhinin den Top 10. Dabei finden fast die Hälfte der italienischenÜbernachtungen in Sachsen in Dresden statt, 25 Prozent in Leipzig.

Die TMGS arbeitet für die Marktbearbeitung in Italien seit mehreren Jahren mit einer Mailänder Presseagentur in den Bereichen Pressearbeit und Online-Marketing zusammen.

Kooperationsangebot 2021

Tschechien

Auch der tschechische Quellmarkt hat sich mit knapp 120.000 Übernachtungen 2019 in Sachsen kontinuierlich zu einem der volumenstärksten Märkte entwickelt und sein Aufkommen seit 2004 fast vervierfacht.

Dabei verteilen sich die Gäste aus dem Nachbarland deutlich mehr auf die Regionen. So finden die meisten Übernachtungen mit 33 Prozent zwar in Dresden statt, mit 15 Prozent folgt dann aber die Oberlausitz vor dem Sächsischen Burgenund Heideland und Leipzig mit je 13 Prozent.

Die Nachfrage von Individualreisenden steigt weiter stetig an. Besonders beliebt sind nach wie vor die Bereiche Aktiv- und Städte-Kurzreisen, aber auch klassische Urlaubsreisen nach Sachsen und Familienangebote erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Kooperationsangebot 2021

Asien

Im asiatischen Markt bedient die TMGS aktuell vor allem China, aber in geringem Umfang auch Japan, Korea, Indien und einige südostasiatische Märkte.

China als Quellmarkt hat sich in den letzten 10 Jahren rasant entwickelt und sich trotz Rückgang in 2017 und 2018 mit über 72.000 Übernachtungen 2019 als volumenstarker Markt für Sachsen etabliert.

Grundsätzlich als interessante Potentialmärkte angesehen werden außerdem Japan mit knapp 50.000 Übernachtungen 2019 und nach wie vor hoher Anziehungskraft aufgrund unserer zahlreichen Angebote im Bereich Hochkultur sowie das bevölkerungsreichste Land der Welt Indien mit einem Übernachtungsvolumen von 10.000 und Korea mit über 17.000 Übernachtungen 2019 in Sachsen.

Nach wie vor bewirbt die TMGS Sachsen in Asien als
Reiseland in der Mitte Europas mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis und herausragendem kulturellen Angebot.

Beteiligungmöglichkeiten
Da im Moment noch nicht fest steht, welche Formate wir 2021 für den asiatischen
Markt anbieten können, bitten wir unsere Partner ihr generelles Interesse dem Leiter Auslandsmarketing per E-Mail mitzuteilen.

 

Marktübergreifende Workshops

Der GTM ist der größte Incoming-Workshop der DZT für den Deutschland-Tourismus, bei dem Reisefachleute und Journalisten aus rund 50 Ländern eingeladen werden. Konzipiert als zweitägiger Workshop mit hochkarätigem Rahmenprogramm am Abend ist der GTM eine reine Fachbesuchermesse, Geschäftssprache ist Englisch.
Die Terminvereinbarung mit Einkäufern kann online vor und während des GTM erfolgen. Außerdem werden Pre-Convention-Touren für die Einkäufer organisiert. Die TMGS ist als Anschließer der DZT vor Ort. Der GTM findet 2021 voraussichtlich in Rostock und Schwerin statt.

Der nächste GTM findet im Mai 2021 statt. Bei Interesse an einer Beteiligung  wenden Sie sich bitte an uns. 

Anmeldeformular GTM 2021

 

Beteiligungsmöglichkeiten/ Anschließergebühr

Variante für 1 Anbieter (max. 1 Person): ca. 1.950,00 € zzgl. MwSt.

Variante für 1 bis 2 Anbieter (max. 3 Personen): ca. 3.910,00 € zzgl. MwSt.

 

Studien- und Pressereisen aus dem Ausland

Auch im nächsten Jahr wird die TMGS, insbesondere für die Schwerpunktmärkte Österreich, Schweiz, Niederlande, Italien, Großbritannien und USA Studien – und Pressereisen für Reiseveranstalter und Journalisten zu bestimmten Themen durchführen.
Gern binden wir interessierte touristischer Partner durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Leistungen (wie z.B. Hotelübernachtung, gastronomische Leistungen, Gästeführungen, usw.) ein.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Wolfgang Gärtner. +49 (0) 351 4917022, gaertner.tmgsge-@sachsen-tour-schützt.de