Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Vom 2. November bis voraussichtlich Ende November dürfen keine privaten Reisen stattfinden. Hotels, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Restaurants und Bars sind geschlossen. Auch Veranstaltungen dürfen nicht stattfinden. In der Öffentlichkeit besteht häufig besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie die Abstandsregel von 1,50 m.

Es gilt die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

Ausnahmen von der seit 20. April 2020 geltenden Maskenpflicht wegen einer Behinderung oder aus medizinischen Gründen

  • Menschen mit Behinderungen sollen eine Maske tragen. Niemand muss Anforderungen erfüllen, die objektiv nicht erfüllt werden können.
  • Wenn Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlich eingeschränkte Personen keine Mund-Nasenbedeckung tragen, reicht der Schwerbehindertenausweis oder ein ärztliches Attest als eindeutiges Nachweismittel aus.
  • Eine darüberhinausgehende Erklärung darf nicht vom Menschen mit Behinderungen oder der gesundheitlich eingeschränkten Person abverlangt werden.
  • In den Hygienekonzepten bzw. im täglichen Umgang mit den Kunden und Kundinnen ist die Aufnahme von alternativen Infektionsschutzmaßnahmen (z.B. Abstandsregelungen bzw. Laufrichtungssteuerung, Bereitstellung von Desinfektion) zu prüfen und im besten Fall umzusetzen.

 

Für Ihre bestmögliche Information darüber hinaus können Sie diese Links nutzen:
 


Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Bitte beachten Sie, dass wir die Links nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt haben. Sollten sich auf den hier verlinken Seiten unrichtige oder veraltete Informationen finden, kann die TMGS nicht für diese Inhalte haften. Wir danken für Ihr Verständnis.