• Seit mehr als 800 Jahren begeistern die Thomaner Musikliebhaber aus aller Welt
Seit mehr als 800 Jahren begeistern die Thomaner Musikliebhaber aus aller WeltMusikgeschichte im Bach-Museum LeipzigExponat im Schumann-Haus in ZwickauDie Priesterhäuser in ZwickauDer lebhafte Marktplatz in ZwickauMusikalische Handwerkskunst in Markneukirchen

Die Melodie der Reformation

Was wäre, wenn die Reformation nie stattgefunden hätte? Dann wäre Sachsen heute vielleicht nicht als Zentrum des Musikinstrumentenbaus weltbekannt. Warum? Hintergründe erfahren Sie auf einer 4-Tages-Tour durch das "Mutterland der Reformation".

Als sie durch Europa rollte, erfasste die Welle der Reformation nicht nur die katholische Kirche. Im Zuge der Umbrüche kam auch das kulturelle Leben in Wallung. In Sachsen können Sie bei einer Rundreise der etwas anderen Art die musikalische Seite der Reformation erleben.

Auf Ihrer klangvollen Entdeckungstour durch Sachsen lernen Sie die Städte Leipzig und Zwickau mit ihren berühmten Söhnen kennen. Lassen Sie sich außerdem von einem Besuch im Musicon Valley® in Markneukirchen begeistern. Hier wurde der vogtländische Musikinstrumentenbau durch Exulanten aus Böhmen – evangelischen Glaubensflüchtlingen – gegründet. Noch immer ist ein Besuch in Markneukirchen ein Genuss für Augen und Ohren.

Ablauf der Reise

1. Tag: Leipzig entlang der Notenspur

  • Entdeckungstouren durch die Innenstadt entlang der "Notenspur"
  • Besuch des Bach-Museums
  • Besichtigung der Nikolai- und der Thomaskirche
  • Motette des Thomanerchors (regelmäßig freitags 18 Uhr und samstags 15 Uhr)

 Weitere Highlights zum Thema Musik: Schumannhaus, Mendelssohn-Haus


2. Tag: Leipzig, Zwickau Sachsens Wiege der Musik

  • Besuch des Grassi Museums für Musikinstrumente
  • Fahrt nach Zwickau
  • Stadtführung auf den Spuren Luthers und der Reformation, entlang des Lutherweges
  • Besichtigung Dom St. Marien
  • Besuch des Geburtshauses von Robert Schumann und der weltweit größten geschlossenen Schumann-Sammlung

3. Tag: Markneukirchen klingendes Handwerk

  • Fahrt nach Markneukirchen
  • Besuch einer der über 100 Schauwerkstätten des Instrumentenbaus
  • Erkundung des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen

4. Tag: Heimreise