• Eisenbahnmuseum in Chemnitz
Eisenbahnmuseum in ChemnitzIndustriemuseum in ChemnitzIndustriemuseum in ChemnitzBergbaumuseum in OelsnitzAugust Horch Museum in Zwickau

500 Jahre an 5 Tagen - Die Industriekultur-Zeitreise

Sachsen hat bekanntermaßen viel zu bieten, insbesondere wenn es um Architektur, Musik und Kunst oder auch schöne Landschaften geht. Aber Sachsen hat noch eine andere Seite...

 

Vom „Rétablissement“, seinem ganz eigenen Wirtschaftswunder nach dem Siebenjährigen Krieg, bis zum zweiten Weltkrieg war Sachsen die führende Wirtschaftsregion Deutschlands. Es lohnt sich, die Zeugen der sächsischen Industriegeschichte anzuschauen. Deren Bewahrung und Pflege hat in Sachsen eine lange Tradition: 1908 wurde mit dem Frohnauer Hammer das erste Technische Denkmal in Deutschland überhaupt unter Schutz gestellt. Viele Sehenswürdigkeiten sind keine „toten“ Museen, sondern lebendige Orte, an denen eine große Tradition bewahrt wird. Und bei manchen ist die alte Zeit nur Teil einer fortlaufenden Erfolgsgeschichte.

 

Kommen Sie mit auf unsere 5-tägige Reise durch den Boom in Sachsens Industriegeschichte und entdecken Sie die lebendigen Zeugen eines goldenen Zeitalters!

Ablauf der Reise

1. Tag: Crimmitschau Textilboom

  • Besuch der Tuchfabrik Crimmitschau
  • Stadtführung durch Zwickau

 

2. Tag: Zwickau Industrie und Automobil

  • Besuch der Zentralausstellung im Audi-Bau
  • Besuch des August Horch Museums

 

3. Tag: Oelsnitz und Chemnitz Kohle und Eisenbahn

  • Besuch des Bergbaumuseums in Oelsnitz
  • Besuch des Eisenbahnmuseums in Chemnitz-Hilbersdorf
  • Stadtführung durch Chemnitz

 

4. Tag: Chemnitz und Freiberg Maschinen und Silber

  • Besuch des Industriemuseums in Chemnitz
  • Besuch des Silberbergwerks in Freiberg

Empfehlung: Abendspaziergang im Zentrum von Freiberg

 

5. Tag: Freiberg – Die Silberstadt

  • Stadtführung durch Freiberg

Empfehlung: Besuch der "terra mineralia" im Schloss Freudenberg

 

Wissenswertes

Tuchfabrik Pfau Crimmitschau

  • Denkmal mit original erhaltenem Maschinenbestand aus 100 Jahren sächsischer Textilgeschichte
  • alle Schritte der Tuchfabrikation (Wollflocke, Spinnen, Weben, Walken, Appretur) nachvollziehbar
  • Vorführungen durch fachkundiges Personal

 

Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau

  • ehemalige Montagehalle des VEB Sachsenring
  • zeigt Spannungsfelder zwischen Arbeit, Geld, Technik, Wissen, Gesellschaft und Politik
  • über 500 einzigartige Objekte, Gemälde, Fotografien und Filme auf ca. 3000 m²
  • faszinierende Begebenheiten aus 500 Jahren sächsischer Geschichte
  • eindrucksvolles, multimediales Erlebnis für gesamte Familie

 

August Horch Museum Zwickau

  • Geschichte der Mobilität durch den Automobilbau
  • Zukunftsfragen bezüglich der in Sachsen beheimateten Automobilproduktion

 

Bergbaumuseum Oelsnitz

  • Wahrzeichen des sächsischen Steinkohlebergbaus
  • Wissenswertes über 300 Mio. Jahre alte "schwarze Diamanten", deren Abbau, die Technologien der Weiterverarbeitung und die Bedeutung für Mensch und Landschaft

 

Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf

  • europaweit einmaliges technisches Denkmal
  • ehemaliger Ablaufberg mit Seilablaufanlage zur Zerlegung und Neubildung von Güterzügen
  • historisches Bahnbetriebswerk mit Ringlokschuppen
  • Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven
  • Vernetzung von Mensch und Maschine hautnah erkunden

 

Chemnitzer Stadtzentrum

  • mehrfach prämierte Innenstadt
  • wechselvolle Stadtgeschichte: Wachstum und Wohlstand während der Gründerzeit, Hinwendung zur Moderne, Zerstörung im Zweiten Weltkrieg, DDR-Zeit und neues Selbstbewusstsein nach der politischen Wende

 

Silberbergwerk Freiberg

  • Freiberger Revier war für letzte 800 Jahre wichtigster sächsischer Silberlieferant
  • "Reiche Zeche" ist eines der fortschrittlichsten Bergwerke Europas
  • Forschung und Lehre durch Wissenschaftler der TU Bergakademie
  • Forschungs- und Lehrbergwerk 150 m unter der Erde

 

Silberstadt Freiberg

  • eine der schönsten Städte Sachsens
  • am Fuße des Erzgebirges nahe Dresden gelegen
  • stattliche Bürgerhäuser mit hohen Dachspeichern
  • wehrhafte Stadtmauertürme