© Manuel Rohne

Oberlausitz-Niederschlesien

Hier, im Osten Sachsens, erwartet euch die facettenreiche Verbindung von gestern, heute und morgen: Geprägt von der deutsch-sorbischen Geschichte bewahrt die Region ihre Traditionen und Bräuche und überrascht mit kulturellem Reichtum. Gleichzeitig macht die Stadt Görlitz ganz aktuell als „Görliwood“ Furore – als Kulisse internationaler Filmproduktionen. Den Weg in die Zukunft weist das Lausitzer Seenland: Hier ist eine Region im Wandel vom Braunkohlerevier zum Urlaubsparadies und verspricht mit riesiger Wasserlandschaft schon jetzt Erholung höchster Güte.

Unsere Tipps für euren Besuch in Oberlausitz-Niederschlesien:

  • Zittau entzückt mit einer historischen Altstadt. Das von Schinkel entworfene Rathaus im italienischen Stil und die Kirche St. Johannis sind nur zwei der vielen sehenswerten Bauten. Religiöse Kunstschätze von herausragender Bedeutung sind die beiden mittelalterlichen Fastentücher, die in der Stadt ausgestellt werden. Unbedingt ansehen!

  • Ein Schmuckstück in sächsischem Landbarock ist das Schloss Rammenau. Es verzaubert euch mit mondäner Raumgestaltung im Inneren – und der wunderschönen Gartenanlage außen.

  • Das UNESCO Biosphärenreservat Heide- und Teichlandschaft mit seiner einzigartigen Natur entdeckt ihr am besten zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Spannend sind zum Beispiel die Naturerlebnispfade; es gibt auch verschiedene Programme zur Umweltbildung für große und kleine Naturfreunde.

  • Fürst Pückler Park Bad Muskau: Das ist Gartenkunst von Weltrang! Der Park zählt seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er ist im klassischen englischen Stil angelegt und beeindruckt durch seine natürliche Gestaltung. Auch das Neue Schloss erstrahlt in neuem Glanz.
    Unser Tipp: Unbedingt den Ausblick vom Schlossturm genießen!

  • Kamenz ist die Geburtsstadt des Literaten Gotthold Ephraim Lessing. Dem berühmten Autor von „Nathan der Weise“ widmet die Stadt ein ganzes Museum mit Einblicken in seine Kindheit im 18. Jahrhundert, sein Schaffen und seine Persönlichkeit.

  • Mit viel Dampf, aber in gemächlichem Tempo: So geht es mit der Dampfeisenbahn von Zittau durch das Zittauer Gebirge nach Oybin – und das bereits seit 1890! Auch heute ist die Fahrt ein Spaß für Bahn-Begeisterte mit der ganzen Familie.

Extra-Tipp:

Camping im Lausitzer Seenland

Ihr verbringt euren Urlaub am liebsten direkt in der Natur? Check! Hier werdet ihr fündig: Im Lausitzer Seenland habt ihr die Wahl von der einfachen Hütte bis zum 5-Sterne-Glamping. Auch mit dem Wohnmobil oder Caravan finden sich hier tolle Plätze – viele davon in direkter Seelage.

Diese Regionen könnten euch auch interessieren:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.